Anzeige

Eine Versammlungsstätte, viele Pflichten – das Wichtigste jetzt auf einen Blick

Ein ganz neu entwickelter, kostenloser Fragebogen dient als Orientierungshilfe für Räumlichkeiten und Lokale ab 200 Gäste.

Nach einigen Monaten Arbeit, steht nun der Vabeg Erfassungsbogen zur Veranstaltungs- und Besuchersicherheit als kostenfreies PDF sowie als Druckversion mit Klemmbrett zur Verfügung. Dabei wirkten zehn Fachleute aus der Veranstaltungsbranche bei der Auswahl des Inhalts und der Ausgestaltung mit. Die Publikation dient Betreibern, Veranstaltern und Verantwortlichen von Versammlungsstätten und öffentlichen Lokalitäten als wertvolle Orientierungshilfe, welche Aufgaben und Pflichten sie wahrzunehmen haben.

Sicherheit bei Veranstaltungen und in Versammlungsstätten ist schließlich von einer Vielzahl individueller Faktoren abhängig

Um ein bestimmtes Maß an Sicherheit zu erreichen, bedarf es intensiver Betrachtung und einer Vielzahl von ineinandergreifenden Maßnahmen. Betreiber und Veranstalter müssen daher unterschiedlichste Regelwerke beachten. Die daraus entstehenden Pflichten können zum Teil auch an fachlich und persönlich geeignete Personen übertragen werden, in vielen Fällen bleibt die Verantwortung von Betreibern und Veranstaltern jedoch unberührt und sie sind gegebenenfalls weiterhin für Auswahl und Kontrolle von Mitarbeitern und Gewerken verantwortlich.

Dieser checklistenartige Erfassungsbogen unterstützt Veranstalter und Betreiber, einen Überblick über mögliche Aufgaben und Pflichten zu erhalten.

 

Informationen und Download unter:     www.vabeg.com/erfassungsbogen

Nehmen Sie an einem kostenfreien
Onlineseminar zum Erfassungsbogen teil:     www.vabeg.com/web-akademie

 


Weitere Themen


 

Ein Fall für die VstättVO?

Bei Stadthallen und Gemeindesälen ist klar geregelt: Hier gilt die Versammlungsstätten-Verordnung. Doch wie ist die Lage bei anderen Gebäuden? Wir zeigen auf, wo welche Bestimmungen gelten.

mehr lesen

Sinnvolle Tipps für Hausmeister - das Bild zeigt sechs Männer die ein Banner hochhalten mit dem Schriftzug "Sinnvolle Tipps für Hausmeister - damit Sie bestens informiert sind." In diesem Artikel geht es darum Informationen für Hausmeister und Gebäudeverwalter bereit zu halten und über Themen zu informieren.  

Wussten Sie schon…

Sinnvolle Tipps für Hausmeister – damit Sie bestens informiert sind!

... dass Hausmeister mit zwei Berufsfeldern eine höhere Eingruppierung erreichen können? Als Zweitberuf kann zum Beispiel auch der Kraftfahrer anerkannt...

mehr lesen

 

Alles planmäßig bei Ihnen?

In der Schulaula, in der Mehrzweckhalle und in anderen Veranstaltungsräumen, in denen sich mehr als 200 Personen aufhalten können, müssen Bestuhlungspläne (Betischungspläne) vorhanden sein, so schreibt es der Gesetzgeber...

mehr lesen

 

Das Hausmeister-Praktikum – Die Schlüsselfrage

Als Verantwortlicher für öffentliche Gebäude trägt der Hausmeister auch dafür Sorge, wer sich wann und wie lange in welchen Räumlichkeiten aufhält.

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren