Feuer und Flamme für die neuen Piktogramme

Als Hausmeister wird man neben allen übrigen Pflichten auch immer wieder mit Substanzen konfrontiert, die man vorsichtig handhaben muss, um keinen unnötigen Schaden zu verursachen.

Auch geht es darum, gefährliche Stoffe und Flüssigkeiten dort aufzubewahren, wo kein Unbefugter Zutritt hat.

Daher ist es wichtig, sich auch immer über die Gefährlichkeit bestimmter Stoffe und Flüssigkeiten sowie über deren Handhabung, Aufbewahrung und Kennzeichnung zu informieren.

Damit sofort erkennbar ist, ob Substanzen gefährlich sind, werden die Behältnisse mit Piktogrammen gekennzeichnet. Diese Gefahrensymbole gibt es schon sehr lange, doch im Jahr 2009 wurden diese durch weltweit harmonisierte Piktogramme ersetzt.
Wissen Sie, was diese neuen Piktogramme im Einzelnen bedeuten?

 

Die Vereinten Nationen haben die neuen Symbole (Piktogramme) 2009 vorgestellt. Das System, das als Globally Harmonised System, abgekürzt GHS-System, bezeichnet wird, existiert also bereits seit über fünf Jahren..

Wir stellen Ihnen in den nächsten Ausgaben der Hausmeister-Infos immer ein bisheriges und das entsprechende neue Symbol vor.

 

Überblick über die neuen Piktogramme:

Übersicht als   >> PDF-Datei <<.

Weitere informationen hierzu finden Sie auch bei   >> Wikipedia << .

 

>> Hier <<    finden Sie einen Überblick über die bisherigen Piktogramme.

 


Weitere Themen


 

Gute Frage: Sicherheitsrisiko melden?

Bei Veranstaltungen oder einer jahreszeitlich bedingten Dekoration in öffentlichen Gebäuden ist die Einhaltung der Fluchtwege ein Muss. Ob nun die hübsche Weihnachtsgirlande am Notausgang in der Toilette oder der...

mehr lesen

 

Achtung, Arbeitssicherheit!

Arbeitsbühne, Leiter und Transportwagen sowie diverse Schneidgeräte sind unentbehrliche Helfer im Hausmeisteralltag. Doch passen Sie bei Tätigkeiten mit solchen Hilfsmitteln gut auf sich auf! Der heutige Beitrag dreht sich...

mehr lesen

 

Rauchmelder: Machen Sie den Check!

Die Lebensrettung wird heutzutage durch moderne Technik unterstützt. In jedem Gebäude gibt es Rauchmelder beziehungsweise Feuermelder. Doch sind Sie sicher, dass in den von Ihnen betreuten Einrichtungen wirklich alles...

mehr lesen

 

Sind Ihre Gebäude barrierefrei?

Für Menschen im Rollstuhl ist der Besuch von öffentlichen Einrichtungen leider viel zu oft eine Tortur: Die große Treppe am Haupteingang stellt ein unüberwindbares Hindernis dar.
Wie steht’s mit...

mehr lesen


24. August 2014


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren