Achtung, Arbeitssicherheit!

Arbeitsbühne, Leiter und Transportwagen sowie diverse Schneidgeräte sind unentbehrliche Helfer im Hausmeisteralltag. Doch passen Sie bei Tätigkeiten mit solchen Hilfsmitteln gut auf sich auf! Der heutige Beitrag dreht sich um Ihre Sicherheit.

Der Hausmeister ist in der Regel eine One-Man-Show – die meisten Arbeiten erledigt er ohne Hilfe einer anderen Person. Schon deshalb sind Hilfsmittel natürlich willkommen. Von der einfachen Anstell- und Treppenleiter bis zum Gabelstapler und der selbstfahrenden Hub-Arbeitsbühne ist das Angebot fast unüberschaubar groß. Je nach Arbeitsplatz-Situation und Aufgabengebiet ist entsprechend auch die Ausstattung des Hausmeisters umfangreich. Und (fast) jede Hausmeisterin und jeder Hausmeister wünscht sich für seinen Arbeitsplatz und seine Aufgaben das ‚richtige Arbeitsgerät’. Dabei steht die Aufgabenerfüllung im Vordergrund, aber Arbeitssicherheit ist genauso wichtig.

Bei Unfällen kann es sonst für Betroffene direkt und Vorgesetzte im Nachhinein ein unsanftes Erwachen geben!
Wer mit der Bühnentechnik in großen Sportarenen beschäftigt ist oder zum Beispiel im Gerüstbau seine Aufgaben meistern muss, der ist normalerweise eine gut geschulte Facharbeiterin oder ein gut geschulter Facharbeiter. Aber auch hier sind Arbeitsunfälle häufig und die Folgen meistens sehr unangenehm. Für Kolleginnen und Kollegen, die (nur) gelegentlich Aufgaben in der Höhe und im Transportbereich übernehmen, kommt hinzu, dass es oft an geeigneten Geräten oder Arbeitshilfen und an der nötigen Ausbildung / Qualifizierung / Fortbildung für diese Aufgaben mangelt – leider.

 

Ein Blick in die Unfallstatistik

Die Deutsche Handwerkszeitung liefert zu diesem Thema folgende Zahlen:

  • „214.490 Unfälle auf Transportwegen im Betrieb oder in deren Umfeld zählte die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) im Jahr 2014. Rund jeder vierte Arbeitsunfall ereignet sich damit auf Transportwegen.
  • Am häufigsten (31.064) sind dabei Flurförderzeuge, also Gabelstapler und Hubwagen im Spiel, gefolgt von Last- und Personenkraftwagen (24.059).“

Wer die entsprechende Schulung absolviert hat, ist für mögliche Unfallgefahren sensibilisiert und kann entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.
>> Hier <<  finden Sie die aktuellen Schulungsangebote zum Thema Arbeitssicherheit.


Weitere Themen


Anzeige  

Der Hausmeister-Assistent „to go“

Eigentlich ist er ein Praktiker, doch die Theorie gehört zu seinem Alltag: Wichtige Dokumente wie beispielsweise Schadensmeldungen, Hausordnungen oder Gebäudeprotokolle sollte der Hausmeister jederzeit griffbereit haben. Der USB-Stick der...

mehr lesen

Seminarteilnehmer schreiben bei Fortbildung mit.  

Maßgeschneiderte Vorlagen und Hilfe

Immer wieder melden sich Hausmeisterinnen und Hausmeister, aber auch Verwaltungsangestellte von Gemeinden und Städten sowie Gebäudeverantwortliche bei unserer Redaktion mit der Frage, ob wir auch maßgeschneiderte Informationsunterlagen und Seminare...

mehr lesen

Anzeige  

Hausmeister-Einweisung – wer macht’s?

Der Hausmeister, das „Mädchen für alles“, heißt es so schön. Das ist aber nicht richtig. Der Hausmeister oder die Hausmeisterin ist für die Aufgaben zuständig, die ihm/ihr übertragen wurden....

mehr lesen

Kindergarten-Kinder sitzen nebeneinander in einer Stuhlreihe und lachen und unterhalten sich Anzeige  

Hier ist Hygiene besonders wichtig

Beim Spielen und Toben verteilen sich Viren, Bakterien, Schokoladenreste und Schmutz aller Art hervorragend. Besonders angesichts der immer noch laufenden Pandemie bei nachlassenden Schutzmaßnahmen muss hier daher vorbeugend und...

mehr lesen


18. April 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren