Immer cool bleiben!

Die Blumen vor dem Rathaus lassen die Blätter hängen, der Gemeinderat bittet um die Erarbeitung des neuen Spielplatzkonzepts, die Mehrzweckhalle muss für eine Veranstaltung bestuhlt werden, und jetzt streikt auch noch die Beleuchtung in der Schule: Immer cool bleiben, lautet daher die Devise! Im Hausmeister-Alltag geht es also manchmal sehr heiß her.

Wenn die Hektik steigt und die Nerven spannen, helfen folgende fünf Tipps:

  1. Die eigene Standort- und Nahzielbestimmung: Beantworten Sie sich folgende Fragen: Was habe ich heute schon erledigt? Was muss ich unbedingt heute erledigen? Schließen Sie für 30 Sekunden die Augen und konzentrieren Sie sich auf diese Fragen.
  2. Setzen Sie drei Prioritäten für die heutigen Aufgaben: Aufgabe 1-2-3… so wird dann auch abgearbeitet.
  3. Konzentration auf eine Sache: Weder ablenken lassen noch mehrere Sachen unbedingt parallel erledigen wollen!Bitte nicht stoeren kl
  4. Ruhig bleiben! Bei Hektik die Augen schließen, dreimal kräftig ein- und ausatmen uns sich bewusst werden: Das schaff ich – eins nach dem anderen.
  5. Ruhepunkte schaffen: Sie brauchen am Arbeitsplatz einen Ort, an dem Sie nicht gestört werden, gegebenenfalls eine halbe Stunde die Türe schließen, das Telefon umleiten oder den Anrufbeantworter aktivieren.

Weitere Themen


 

Die Aufgaben-Intensität macht den Unterschied

Wer übernimmt welche Aufgaben? Wenn mehrere Personen im Anlagen- und Gebäudemanagement wirken, müssen Zuständigkeiten klar geregelt sein. Natürlich unter der Berücksichtigung von Qualifikationen und Fachwissen.

Im jüngsten Teil unserer Serie...

mehr lesen

 

Fachkräftemangel stellt Hausmeister vor Herausforderungen

Der Fachkräftemangel ist nicht nur ein Thema in Industriebetrieben. Auch in den Kommunen oder in Dienstleistungsbetrieben fehlt es häufig an geschultem Personal. Da der Hausmeister viele Schnittstellen hat, stellt...

mehr lesen

 

Der Blick von außen

Ist das Anlagen- und Gebäudemanagement in Ihrer Kommune gut organisiert? Werden auch alle Sicherheitsauflagen und Pflichten erfüllt? In manchen Gemeinden streiten sich die Geister. Wenn die Frage diskutiert wird,...

mehr lesen

 

Bloß kein Ärger mit den Fundsachen!

Das kommt in den besten Schulen vor: Ein neunjähriger Junge hat seinen Anorak im Klassenzimmer liegen gelassen. Er beteuert hoch und heilig, dass in der Anoraktasche sein Schlüsselbund mit...

mehr lesen


13. Juni 2014


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Von wegen Langeweile!

Langeweile? Das kennen Sie als Hausmeister bestimmt nicht!
Die Liste Ihrer täglichen Aufgaben ist lang, und obendrauf kommen meist noch spontane Einsätze wie Repaturarbeiten, die nicht aufgeschoben werden können.

In...

mehr lesen

Hochbetrieb in der Halle

Die Klasse 6b der Realschule hat am Donnerstagnachmittag Sport, der Turnverein veranstaltet anschließend sein Kinderturnen, und die Frauen des DRK-Ortsvereins wollen an diesem Nachmittag die Halle für den anstehenden...

mehr lesen