13. Juni 2014

Immer cool bleiben!

Die Blumen vor dem Rathaus lassen die Blätter hängen, der Gemeinderat bittet um die Erarbeitung des neuen Spielplatzkonzepts, die Mehrzweckhalle muss für eine Veranstaltung bestuhlt werden, und jetzt streikt auch noch die Beleuchtung in der Schule: Immer cool bleiben, lautet daher die Devise! Im Hausmeister-Alltag geht es also manchmal sehr heiß her.

Wenn die Hektik steigt und die Nerven spannen, helfen folgende fünf Tipps:

  1. Die eigene Standort- und Nahzielbestimmung: Beantworten Sie sich folgende Fragen: Was habe ich heute schon erledigt? Was muss ich unbedingt heute erledigen? Schließen Sie für 30 Sekunden die Augen und konzentrieren Sie sich auf diese Fragen.
  2. Setzen Sie drei Prioritäten für die heutigen Aufgaben: Aufgabe 1-2-3… so wird dann auch abgearbeitet.
  3. Konzentration auf eine Sache: Weder ablenken lassen noch mehrere Sachen unbedingt parallel erledigen wollen!Bitte nicht stoeren kl
  4. Ruhig bleiben! Bei Hektik die Augen schließen, dreimal kräftig ein- und ausatmen uns sich bewusst werden: Das schaff ich – eins nach dem anderen.
  5. Ruhepunkte schaffen: Sie brauchen am Arbeitsplatz einen Ort, an dem Sie nicht gestört werden, gegebenenfalls eine halbe Stunde die Türe schließen, das Telefon umleiten oder den Anrufbeantworter aktivieren.

Weitere Themen


 

Arbeiten als Hausmeister – Kein Job wie jeder andere

Der Hausmeister – der Mann mit dem großen Schlüsselbund? Das ist eher das Bild von gestern. Der Hausmeister von heute arbeitet mit modernster Gebäudetechnik. Er dokumentiert mit einer App...

mehr lesen

Anzeige  

Pflicht oder Kür – was zählt zu Ihren Aufgaben?

Wie steht’s eigentlich mit den Vorschriften? Haben Sie als Hausmeister eine Arbeitsplatzbeschreibung, eine eindeutige Arbeitsanweisung, auf die Sie sich verlassen können? So manch einer behauptet, wenn man die Vorschriften...

mehr lesen

 

Sauberkeit ist auch Pflicht in sensiblen Räumen

Diese Frage taucht bei der Reinigungsplanung von Schulen und Universitäten, aber auch von Laboren immer wieder auf, und aufgrund der dort gelagerten Stoffe ist manchmal viel Unsicherheit im Spiel....

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Suchen Sie den Dialog

Wir wissen, Kommunikation ist alles! Auch wenn Hausmeister eigenständig arbeitende Menschen sind, haben sie Abstimmungsbedarf mit Vorgesetzten, Kollegen und Nutzern öffentlicher Einrichtungen, besonders da sich immer mal wieder gesetzliche...

mehr lesen

Bürokratie ˗˗ nein danke!?

Eigentlich ist die Praxis an der Tagesordnung, doch zum Hausmeisteralltag gehört auch ein gewisses Maß an Theorie: Die Ausfertigung von regelmäßigen Besprechungsprotokollen bleibt dem besten Praktiker nicht erspart. Selbstbeschäftigung?...

mehr lesen