Vorsicht, horten Sie Heizöl nicht zu lange!

Haben Sie langjährige Heizöl-Reserven? Dann sollten sie dringend den Zustand kontrollieren.

Heizöl hat ein Verfalldatum! Warum? Heizöl ist ein Naturprodukt und wie jedes andere Naturprodukt unterliegt es einer natürlichen Alterung.

Es ist ein ganz normaler und stillschweigender Prozess – Heizöl in den Tanks hat eine Eigendynamik und ist bemüht, in den Rohölzustand zurückzukehren. Schlamm- und Wasserablagerungen am Tankboden und unterschiedliche Fließbereitschaft sind Merkmale, die auf baldige Heizungsstörungen und Kesselreparaturen und einiges mehr hindeuten.

Bereits nach zwei Jahren kann Heizöl deutliche Absetzvorgänge im Kessel aufweisen. Fettiges, dichtes Öl nach oben, Wasser und Schmutzteile nach unten. Dies ist ein natürlicher Prozess und im Falle des Verfalls nicht durch Versicherungen abgedeckt. Wenn diese organische Zersetzung nicht unterbrochen wird, dann kann Folgendes passieren:

  1. Die Ölheizung wird störanfällig – meistens dann, wenn es kalt ist.
  2. Die Filter im Heizsystem machen dicht – meistens dann, wenn die Heizung auf Volllast läuft und dringend benötigt wird.
  3. Das Heizöl muss gereinigt beziehungsweise insgesamt abgesaugt und dann zurück in die Raffinerie gebracht werden.

 

Die Kosten hierfür – einschließlich Kesselreinigung und Entsorgung – betragen ein Vielfaches des Heizölpreises. Deshalb raten wir Ihnen: Kontrollieren Sie den Bestand in den kommunalen Gebäuden! Brauchen Sie Heizöl-Reserven jetzt auf oder verschaffen Sie dem Heizöl durch Zusätze mit Hilfe eines Fachpersonals eine Verjüngungskur. Das darf allerdings nur eine Zwischenlösung sein. Bei Bedarf sollten Sie die Kessel- und Heizöl-Sanierung lieber jetzt starten – bevor die ersten richtig kalten Tage anstehen…


Weitere Themen


 

17 Jahre „Abfallratgeber Bayern“

Der „Abfallratgeber Bayern“ (ARBA) ist ein Online-Informationssystem (www.abfallratgeber-bayern.de) des bayerischen Staatsministeriums für Umwelt- und Verbraucherschutz und des bayerischen Landesamtes für Umwelt. Der ARBA wurde Ende der 90er Jahre entwickelt...

mehr lesen

Anzeige  

Sind Sie fit im Arbeits- und Gesundheitsschutz?

In öffentlichen Gebäuden sind fast täglich viele Mitarbeiter, Vereinsfunktionäre und Gäste aktiv. Auch wenn im Corona-Jahr 2020 keine Großveranstaltungen stattfinden, tun sich im Herbst vermutlich doch ein paar Fragen...

mehr lesen

 

Jetzt den Frühjahrs-Kontrollgang durchführen!

Mit Beginn der neuen Jahreszeit werden Kontrollen wieder wichtig. Kurzum: der kontrollierte Außen-Rundgang ist jetzt wieder angesagt!

mehr lesen

 

Aufgaben und übliche Vergütungssätze TVÖD

So unterschiedlich ihre Aufgaben sind, so unterschiedlich sind auch die Vorstellungen über die Vergütung von Hausmeistern. Über Geld redet man nicht? Das mag sein – aber wir reden heute...

mehr lesen


31. August 2020


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren