Messen, Termine & Veranstaltungen

Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten

Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien:

Gemeinsamer Erfolg ist das optimale Ziel für Alle! Um dieses Ziel zu erreichen ist fachliche Kompetenz, strukturierte Verantwortung, motiviertes und rechtlich abgesichertes Handeln und dokumentieren erforderlich. Dokumentierte Werte und organisiertes Handeln geben Sicherheit für die Arbeit, im Gespräch und bei Auseinandersetzungen!

Flexibilität und Kooperation sind Bausteine für eine gute Außenwirkung. Nur wenn die Gesamtheit einer Einrichtung – bestehend aus Ort und Personal – Führungskräften und Außen-/Nutzer-Wirkungen – ein positives Bild abgeben, wird diese Gesamtheit von den Beteiligten mit Dankbarkeit belohnt. Danken können und Dankbarkeit empfangen = optimales Glück!

Damit im Kita-Umfeld diese Dankbarkeit und dieses Glücksempfinden erlebt werden, dafür arbeiten Betriebsleitungen und Betreuungs-Personal. Regelmäßige Weiterbildung und Wissensanpassung ergänzen die Praxis. Neuerungen durch aktuelle Umgebungseinflüsse, durch Gesetzesvorgaben, durch neue Material und Forschungsergebnisse aber auch durch Fragestellungen und Forderungen aus Elternkreisen und der öffentlichen Werte-Diskussion stellen die Führungskräfte in den Kita-Einrichtungen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Wir, als langjähriger Fortbildungsträger für öffentliche Einrichtungen, wollen mit dieser Seminar-Qualifizierung gemeinsam mit Ihnen einen Beitrag leisten und durch langfristige Partnerschaft zu einer positiven Langzeitwirkung beitragen. Deshalb wollen wir auch Ihre Mitwirkung in den Tele-Qualifizierungen und freuen uns auch auf eine weiterhin angenehme Kooperation und Weiterbildung mit Ihnen und Ihren Anregungen! Weiterbildung ist eine Daueraufgabe!

 

 

Das Online-Seminar im Teleblocksystem ist auf mehrere Tage aufgeteilt.

An den einzelnen Tagen wird immer im 1,5 stündigen Workshop ein Thema bearbeitet.

 

 

Start: Dienstag, 26. Januar 2021, 17.30 – 19 Uhr

Diese Kontakt- und Koordinationsaufnahme ist erforderlich um

  • die technische Verfügbarkeit und Funktion der Anschlüsse zu testen
  • Mindest-Erfordernisse: Telefon-Kontakt, versandte Handout-Unterlagen
  • vorteilhaft erweiterte Ausstattung, PC-Anschluss, Bildverbindung, Kamera
  • im Gespräch die Einstimmung auf die Qualifizierung, die Inhalte, die Erwartungen, etwaige Zeitabsprachen und um die persönliche Begegnungen abzustimmen. Fragen und Antworten zwischen Teilnehmern und Seminarleitung aufzunehmen und die Weiterbildung zu optimieren!

Block 1 und 2: Dienstag 23. Febr. 2021, 17.30 – 19 Uhr

 

Block 1 Gesetze – Rechtsgrundlagen – Zuständigkeiten – Verantwortung
Das aktuelle Thema ‘Infektionsschutzgesetz Spezialbereich Gemeinschaftseinrichtungen

  • 1.2 Allgemeines und wann bestehen Meldepflichten
  • 1.3 Eltern-Informationen – Belehrungen – Aushänge – Elternpflichten – wenn, dann…
  • 1.4 Arbeitgeber und Führungspersonal stehen in der Informations-, Melde- und
    Aufklärungspflicht
  • 1.5 Leitlinie: Neues Personal informieren und aufklären + Hygienemanagement, Wiederholungs-Informationen geben Sicherheit, Gesetzesänderungen einbeziehen und umsetzen
  • 1.6 Risiko-Management – Personal + Einrichtung führen, leiten, korrigieren, informieren + dokumentieren

Block 2 Erstellung von Hygieneplan

  • 2.1 Ermessen bedeutet auch abwägen, verbindlich sein, handeln nach Erfordernis und Gesetz
  • 2.2 Ein reiner Reinigungs- und Desinfektionsplan ist nicht ausreichend
  • 2.3 Gesundheitsamt und Arzt – Nachweise – Erlaubnisse – Einschränkungen – Verbote – und immer wieder: dokumentieren
  • 2.4 Wasser für den menschlichen Gebrauch
  • 2.5 Desinfektion – was, wann, wie und womit?
  • 2.6 Die Hygienebox für Gemeinschaftseinrichtungen

Block 3 und 4: Dienstag, 23. März 2021, 17.30 bis 19 Uhr

 

Block 3 Wickelraum – Gruppenräume – Spielzeuge – Ruhezonen – Lagern
und Anwenden, Gebrauchen

  • 3.1 Wickelbereich
  • 3.2 Wäsche-Hygiene
  • 3.3 Gruppenräume, wohnlich, ansprechend, kuschelig, regelmäßig gewaschen gelüftet und…
  • 3.4 Spielzeuge – anfassen, weitergeben – Ängste durch Organisation besiegen
  • 3.5 Schlaf- und Ruheräume
  • 3.6 Sanitärbereiche
  • 3.7 Spielsachen lagern – nutzen – aufräumen – Ferien-Zeiten – der neue Start

Block 4 Leben & Umwelt

  • 4.1 Trinkwasser – Gebrauch – Stillstandzeiten in Leitungen– Spülpläne – Empfehlungen –
    Installationswissen – die Stauleitungen
  • 4.2 Das Töpfchen …. oder was?
  • 4.3 Putzmittelraum – Waschraum – Eingangsbereiche – Personalraum – Hilfsmittel – Koordination mit Reinigungsfachkräften
  • 4.4 Freiflächen und Außenanlagen – Pflanzen – Gifte – Tiere – Sand – Planschbecken u.ä.
  • 4.5 Sonne und UV-Licht, Schatten

Block 5 und 6: Dienstag, 20. April 2021, 17.30 bis 19 Uhr

 

Block 5 Küche + Lebensmittel

  • 5.1 Diese Gesetzesvorlagen und Praxis-Empfehlungen sollte das Personal kennen
  • 5.2 Lebensmittel – Kinder bringen mit ……
  • 5.3 Allgemeines – Mikroorganismen – Keime – Salmonellen wachsen

 

Block 6 Tiere – Waldkindergarten – Wald- und Freizeit-Bewegungen

  • 6.1 Mindestanforderungen – Gewitter – Stürme und…. Überraschungen einplanen
  • 6.2 Kinderbedürfnisse + Arbeitsschutz auch für pädagogisches Personal
  • 6.3 Die Jahreszeiten und Witterungen geben vor … Händewaschen einmal unter anderen Bedingungen …. das kann helfen …

Block 7 & Abschluss: Dienstag, 4. Mai 2021, 17.30 bis 19 Uhr

 

Block 7 Leitgedanken zur Hygiene und zu Hygiene – Abstand oder Anstand

  • Aufklärung – Mitwirkung – Motivation – Wissen und Offenheit –
  • Fragen und Kommunikation

Sie erhalten bald per Mail wird das Handout für den Start zugesandt – alle weiteren Teilnehmerunterlagen werden immer etwa eine Woche vor dem jeweiligen Termin an die vereinbarte eMail-Adresse als PDF-Dokument versandt.

 

Weitere Hinweise:

  • a. Handout’s werden per eMail ca. eine Woche vor dem Seminar-Termin an die vereinbarte eMail-Adresse per PDF-Dokument versandt.
  • b. jeweils zu den vereinbarten Terminen erfolgt der Kontaktaufbau – nach kurzen Einstimmungsabläufen erfolgt der Themen-Einstieg entsprechend dem Programm
  • c. die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Wortmeldungen einbringen, die Regieleitung obliegt ausschließlich der Seminarleitung.
  • d. für die Programm-Themen sind regelmäßig etwa 60 Minuten eingeplant. Die Restzeiten (ca. 30 Minuten) sind erforderlich für die Kontaktaufnahme und Einleitung sowie insbesondere für die Themen-Diskussion und die ersten Vorbereitungsgespräche zum nächstfolgenden Schulungstermin sowie den dortigen Inhaltsabstimmungen.
  • e. Abschluss vom jeweiligen Tagungs-Block- bzw. Tagungs-Modul. Von der Seminarleitung werden die Teilnahmen am jeweiligen Seminarblock bestätigt und für die Zertifikate vorgemerkt. Im abschließenden Teilnahme-Zertifikat werden die einzelnen Seminarblöcke mit Inhaltsangaben entsprechend schriftlich bestätigt.

Die Dozenten / Referenten – Seminarleitung / Trägerschaft

Für die Personal-Qualifizierung im Tele-Block-System ‚Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten‘ stehen mehrere Fachleute mit Ausbildung und Berufserfahrung als Hygieneinspektorin bzw. Hygieneinspektor zur Verfügung. In die jeweilige Seminarleitung und die Inhaltsgestaltungen werden auch die Erfordernisse von aktuellen Entwicklungen einbezogen. Wenn Seminarinhalte persönliche Inhaberrechte enthalten, dann werden diese durch die Seminarleitung wahrgenommen.

Die Zertifikate – Weiterbildungs-Zertifikate für Träger – Fachpersonal – Tagesmutter /-vater – Elternvertretung und Sonstige. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält ein schriftliches Teilnahme-Zertifikat. Dieses wird auf Wunsch nach jedem Seminarblock per eMail und PDF-Dokument versandt, grundsätzlich aber für die gesamte Qualifizierung nach Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme durch Post-Versand.

Jedes Teilnahme-Zertifikat enthält die Bestätigung von der Seminarleitung über die Anwesenheit bei den belegten Seminar-Blöcken mit Inhaltsangaben. Ist eine Teilnehmerin / ein Teilnehmer bei einem terminierten Seminarblock verhindert, dann kann eine Teilnahme an einem Ersatztermin im Rahmen einer anderen Seminarreihe – ohne Zusatzkosten – belegt und durch Teilnahmezertifikat bestätigt werden, dann kann das Zertifikat für alle Seminablöcke erstellt werden.

Teilnahmezertifikat

Das Teilnahmezertifikat enthält zusätzlich zu den Namensangaben die Funktionsangaben entsprechend der Anmeldung:

  • Träger: Träger-Adresse und Kontaktdaten, teilgenommenes Personal
  • Fachpersonal: Name, Vorname, Dienstbezeichnung, ggf. ergänzende Angaben
  • Tagesmutter/Tagesvater: Name, Vorname, ggf. ergänzende Angaben
  • Elternvertretung: Name, Vorname, ggf. ergänzende Angaben

Eine Beteiligung an der Qualifizierung setzt eine Anmeldung für alle Seminar-Blöcke voraus. Wird ein Seminarblock zum vereinbarten Termin nicht besucht, kann ohne Aufpreis und ohne Zusatzkosten ein Seminarbesuch zu einem anderen Termin – nach gegenseitiger Absprache – erfolgen. Dies gilt entsprechend, wenn mehrere Seminar-Block-Besuche ausgefallen sind. Die Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme setzt eine schriftliche Anmeldung und eine Anmeldebestätigung sowie die dort vereinbarte rechtzeitige Bezahlung der Seminarentgelte voraus. Seminarentgelte – alle Preise jeweils zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Auch nach Abschluss der belegten Qualifizierungsmaßnahme wird dieser Service beibehalten. Schriftliche (eMail. info@vums.de, Stichwort: KiTa) Anfragen werden bis 6 Monate nach dem Abschluss des Seminars zeitnah, umfangreich und kostenfrei per eMail beantwortet.

Um einen möglichst guten Qualifizierungserfolg zu gewährleisten, haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits nach erfolgter Anmeldebestätigung die Möglichkeit von Fragestellungen zum gesamten Thema Personal-Qualifizierung und Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten.

 

Kosten und Gebühren

Bezüglich der Kosten gibt es bei uns zwei Modelle, einmal eine Einzelplatz-Lizenz für eine Person oder eine Trägerlizenz für mehrere Personen, diese rechnet sich ab vier Personen und ist dann für mehrere Personen gültig.

Kosten je Einzelperson: 160,- Euro zzgl. gesetzlicher MwSt.

Seminarentgelt einschließlich personifiziertem Teilnahme-Zertifikat 160,– € (+MwSt.).

Kosten je Träger: 490,- Euro zzgl. gesetzlicher MwSt.

es können unterschiedliche Personen vom jeweiligen Träger / Arbeitgeber an den jeweiligen Seminar-Blöcken teilnehmen. Die Personen können wechseln. Die teilnehmenden Personen sind spätestens zu Beginn am jeweiligen Seminartermin per eMail namentlich anzumelden.
Seminarentgelt für Träger einschließlich personifizierten Teilnahme-Zertifikaten 490,– € (+MwSt.).

Seminaranbieter und Anmeldekontakt

Verlag und Medienhaus Harald Schlecht
Auf dem Schildrain 8
78532 Tuttlingen

Tel: +49 7461 / 759 08
Fax: +49 7461 / 7 59 18
E-Mail: info@vums.de

 


Weitere Themen


 

Die Gretchenfrage in Sachen Hausverwaltung: Was darf’s denn kosten?

Immer wieder taucht die Frage auf, was kann ich als Hausverwalter für meine Tätigkeiten verlangen?

Allein die Tatsache, dass diese Frage häufig gestellt wird, zeigt die Unsicherheit und auch die...

mehr lesen

Anzeige  

Pflicht oder Kür – was zählt zu Ihren Aufgaben?

Wie steht’s eigentlich mit den Vorschriften? Haben Sie als Hausmeister eine Arbeitsplatzbeschreibung, eine eindeutige Arbeitsanweisung, auf die Sie sich verlassen können? So manch einer behauptet, wenn man die Vorschriften...

mehr lesen

 

Rauchwarnmelder und Brandmeldeanlagen

In den letzten knapp 20 Jahren hat sich die Zahl der Toten durch Wohnungsbrände halbiert. Während in den Neunzigern noch fast jedes Jahr an die 700, teilweise über 800...

mehr lesen

 

Ab in die Schule

Der Hausmeister wird’s schon richten! Dieser Satz fällt häufig, wenn an öffentlichen Gebäuden Reparaturen, Wartungsarbeiten oder schlicht Aufräumarbeiten anstehen.

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)