Messen, Termine & Veranstaltungen

Anzeige

Sicherheitsbeauftragte /-r Erstschulung

Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Handwerkskammer Ulm
  • Adresse: Olgastraße 72, 89073 Ulm
  • Terminkategorien:
Mehr unter: https://www.hwk-ulm.de

Personen, die zum betrieblichen Sicherheitsbeauftragten angefragt werden sollen bzw. diese Funktion seit kurzem schon im Unternehmen ausüben. Die Teilnehmenden erlernen Ihren Aufgabenbereich sowie Grundlagen und Handlungsansätze für ihre Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragten.

Kursinhalte

Aus dem Sozialgesetzbuch VII geht hervor, dass Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten ein Sicherheitsbeauftragter haben muss. Sicherheitsbeauftragte unterstützen den Unternehmer beim betrieblichen Arbeitsschutz, indem sie insbesondere auf die spezifischen Gesundheits- und Unfallgefahren achten und auf ihre Verhütung hinwirken.

Um die Aufgabe als Sicherheitsbeauftragter auszuüben, benötigt der Sicherheitsbeauftragte Kenntnisse im Arbeitsschutz. Sicherheitsbeauftragte sind Helfer, die dazu beitragen sollen, die Sicherheit im Betrieb zu gewährleisten. Zu deren Aufgaben gehören Unfall- und Gesundheitsgefahren in deren Aufgabenbereich zu erkennen und festzustellen und auch darauf zu achten, ob alle nötigen Schutzvorrichtungen bzw. Schutzausrüstungen vorhanden sind.

Zusammenfassend unterstützt der Sicherheitsbeauftragte Unternehmer, Führungskräfte, die Fachkraft für Arbeitssicherheit, den Betriebsarzt und schließlich auch Kollegen dabei, Unfälle und sonstige Gesundheitsgefährdungen bei der Arbeit zu vermeiden und vorzubeugen.

Diese Fortbildung bereitet Sie auf Ihre neue Rolle als Sicherheitsbeauftragten vor und vermittelt Ihnen alle notwendigen Kenntnisse und Informationen, um diese verantwortungsvolle Aufgabe erfolgreich meistern zu können.

  • Aufgabe des Sicherheitsbeauftragten
  • Organe im Arbeitsschutz
  • Unfallarten bei der Arbeit
  • Anwendung der persönlichen Schutzausrüstung
  • Maßnahmenhierarchie (STOP)
  • Lärmschutz und Ergonomie
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Gefährdungen ermitteln und beurteilen anhand von Beispielen
  • Workshop: Beurteilen von Gefährdungen in Kleingruppen
  • Gefahren durch elektrischen Strom
  • Gefahrstoffe
  • Arbeitsmedizin und Erste Hilfe
  • Brand- und Explosionsschutz
  • Schutzmaßnahmen kennen
  • Psychische Belastungen
  • Abschlusstest

Gebühren und weitere Infos

  • Gebühren: 600,00 Euro inkl. MwSt.Zeiten
  • Do,Fr: 08:00-16:00 Uhr
  • Lehrgangsdauer: 16 Stunden
  • Kurstyp: Vollzeit
  • Abschluss: Teilnahmebestätigung

Veranstalterkontakt und Anmeldung

Handwerkskammer Ulm
Verena Rösch
Köllestraße 55
89077 Ulm
Telefon +49 731 14 25-7143
Fax +49 731 14 25-8547
v.roesch@hwk-ulm.de


Weitere Themen


 

Ein Fall für die VstättVO?

Bei Stadthallen und Gemeindesälen ist klar geregelt: Hier gilt die Versammlungsstätten-Verordnung. Doch wie ist die Lage bei anderen Gebäuden? Wir zeigen auf, wo welche Bestimmungen gelten.

mehr lesen

 

Sorgen Sie für Sicherheit auf der Baustelle!

Baustellen sind einerseits ein schönes Zeichen dafür, dass sich etwas tut in der Kommune. Gleichzeitig sind sie bei den Bürgern nicht immer beliebt, weil sie häufig Einschränkungen im Straßenverkehr...

mehr lesen

 

Achtung, Frostschäden!

Die Temperaturen sinken, der Winter naht. Nun müssen einige Dinge beachtet und wichtige Vorbereitungen getroffen werden.

mehr lesen

 

Die richtige Technik kann Leben retten!

Deshalb sollte sich der Hausmeister gut mit Rauchwarnmeldern und Brandmeldeanlagen auskennen. In öffentlichen Gebäuden sind sie unverzichtbar: Rauchwarnmelder und Brandmeldeanlagen. Denn überall dort, wo sich viele Menschen aufhalten, können...

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)