Messen, Termine & Veranstaltungen

Anzeige

Erst- und Jahreseinweisung für Hausmeisterinnen und Hausmeister mit Schwerpunkt Winterdienst

Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Veranstaltungsort in Ravensburg
  • Adresse: 8821. Ravensburg
  • Terminkategorien:

Verwaltung im Bereich Raum- und Platz-Vermietungen, Nutzungsverträge

Das Fachpersonal in Gebäuden und Anlagen hat fast immer eine sehr gute Handwerksausbildung und Praxiserfahrung. Aber oft fehlen wichtige Grundkenntnisse über die besonderen Rechte und Pflichten die in öffentlichen Einrichtungen eingehalten werden müssen. Einweisungspflichten und Jahreseinweisungen (Wiederholungseinweisungen) werden öfters vernachlässigt und / oder nicht mit der erforderlichen Struktur umgesetzt.

Oft fehlen für Stellvertretungen und Aushilfen die gesetzlichen Einweisungsunterlagen. Mit dem hier angebotenen Ein-Tages-Seminar kann die gesetzlich vorgeschriebene Erst- und Jahreseinweisung für kommunale Bedienstete in Schulen, Kindergärten, Sportanlagen etc. erfüllt werden. Die technischen Einweisungen (Heizung etc.) erfolgen üblicherweise im Zuge der jährlichen Wartungsarbeiten. Hausmeister und deren Stellvertretung (auch nur vorübergehend eingesetztes Personal) müssen eine Erst- und Jahres- bzw. Wiederholungs-Einweisung als Betriebsqualifikation nachweisen können.

Die Seminar-Inhalte

1. Kennzeichnungen
das Personal muss mit Kennzeichnungen umgehen und befolgen  ggf. auch Kennzeichnungen eigenständig umsetzen

  • Gefahrensymbole
  • Brandschutzzeichen, Warnzeichen, Rettungszeichen, Verbotszeichen
  • Gebotszeichen – Schutzhinweise

2. Aufbewahrungs- und Lagerpflichten
Chemikalien mit Kennzeichnungshinweisen

3. Not- und Sicherheitsbeleuchtungen
Beschilderungen, Kontrollen, Dokumentation

4. Gebäude-Protokolle
Unfall-Meldung – Schadens-Meldung – Verlust-Meldung u.a. Dienstweg

  • Eilmeldungen
  • Verbrauchs-Dokumentation, wirtschaftlicher Anlagenbetrieb, Schwachstellen erkennen
  • Archivieren – Team-Informationen – Langzeitgedächtnis – Beweis-Sicherung

5. Veranstaltungen – Grundregeln für Sicherheit, Image, Verwaltung, Bürger/Öffentlichkeit
– es wird auch wieder eine Bürgerversammlung etc. geben!

  • Parken – Zugänge – Menschen mit Handicap (immer ein Thema für Fachleute)
  • Wege – Fluchtwege – Rettungswege – Kennzeichnungen – Verantwortung und Umsetzung mit ‚schwieriger Kundschaft‘
  • Bestuhlen, Reihenbestuhlung, Tische, Auslagen,
  • Sonderveranstaltungen – Sonderregelungen – im Zweifel Nachfrage bei …..?

6. Winterdienst
Eisregen – Schneefall – Nachtfrost – Wochenende – Ferien

  • Zugangswege – Parkplätze – Pausen- und Schulstart / Schulschluss
  • Notausgänge, Anlieferung, Abfall-Entsorgung, Sonder-Zu- und Abgänge
  • Treppen, Lichtverhältnisse, Blendwirkungen, Pausenhof, Rutschgefahren allgemein
  • Durchgangswege – inoffizielle Wege, offizielle Wege
  • Friedhofwege, Marktplatz, der öffentliche Raum – alternde Gesellschaft
  • Satzung – die örtlichen Vorgaben kennen
  • Satzung ? – wichtiges zu Satzungen in 5 Minuten

7. Winterdienst in Handarbeit
mit Kleingeräten – mit Sitz- und Fahrgeräten – mit Fahrzeugen

  • Ablauf- und Zeitplan-Folge
  • Materialeinsatz und Haftung – Fragen die jeden Winter zigmal auftreten
  • Verantwortung für die Planung (Zeit- und Personalplanung, Materialeinsatz)
  • Verantwortung in der Umsetzung – machbar – nicht machbar – Fehler – Versehen – Willen – Vorsatz – fahrlässig – kein Mensch kann alles gleichzeitig erledigen!

8. Erfahrungsaustausch

Dozent / Referent

Georg Zindeler ist seit vielen Jahren durch zahlreiche Seminare und Inhouse-Veranstaltungen bei Landkreis-, Stadt- und Gemeindeverwaltungen bestens bekannt.

Zertifikatslehrgang

die Teilnehmer erhalten ein persönliches Teilnehmerzertifikat, deshalb ist auch eine Personenangabe (Vor- und Nachname) bei der Anmeldung erwünscht. Bei Schadensfällen, Haftungs-Konflikten etc. kann diese Einweisung als Teil-Nachweis über die pflichtgemäße Personalauswahl und Personalqualifikation verweisen werden.

Zielgruppen

Verwaltungs- und Betriebs-Verantwortliche in öffentlichen Einrichtungen und Anlagen. Bei Unfällen, Personen- und /
oder Sachschäden gelten diese Personen als Betriebsverantwortliche. Für Personen, die mit den Mietverträgen und Raum- / Platzvergaben beauftragt sind, ist dieses Einweisungsseminar eine gute Arbeitsgrundlage um die Kenntnisse, Aufgaben, Dokumentationspflichten und Betriebsabläufe im Gebäude- und Anlagenumfeld zu vervollständigen.

Seminargebühr

Je Teilnehmer 220,- € zuzgl. gesetzlicher MwSt. 16 % = 35,20 €, brutto 255,20 €.
Bei 5 und mehr Teilnehmern des gleichen Arbeitgebers 10 % Preisnachlass. In den Gebühren enthalten sind Seminarunterlagen, Tagesbewirtung (einschl. Mittagessen) und Teilnahmezertifikat. Die Seminargebühren können den Bewirtschaftungs- / Betriebskosten zugeordnet werden.

Seminaranbieter und Anmeldung

Verlag und Medienhaus Harald Schlecht
Auf dem Schildrain 8
78532 Tuttlingen
Telefon +49 7461 75908
Telefax +49 7461 75918
info@vums.de


Weitere Themen


 

So wuppen Sie die Kontrolle der Wippe

Die Sicherheit der Kinder ist auf öffentlichen Spielplätzen oberstes Gebot. Was müssen Kommunen als Betreiber von Spielplätzen beachten? Das erfahren Sie im zweiten Teil unserer Serie „Sicherer Spielplatz“, der...

mehr lesen

Anzeige  

„Unsere Monolenker schaffen mehr Komfort“

VIKING-Experte Sven Zimmermann äußert sich im Interview mit Hausmeister-Infos über die Vorteile der Monolenker-Technik. Das Unternehmen VIKING setzt verstärkt auf diese Rasenmäher. Material und Technik wurden dafür im Laufe...

mehr lesen

 

Neue Richtlinien für den Winterreifenkauf

Bevor man es vergisst, es ist wieder soweit: „Von O bis O“, sagt der Reifenexperte und erinnert uns mit dieser Eselsbrücke daran, dass wir unseren Wagen von Oktober bis...

mehr lesen

 

Wenn es heiß hergeht…

Es ist romantisch, faszinierend und spektakulär: das Feuer. Bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen wird es deshalb in vielen Varianten eingesetzt. Ob als Feuerschale, Fackel oder Lagerfeuer – die Sicherheit...

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)