Messen, Termine & Veranstaltungen

8. November 2023

Barrierefreie Wege, Plätze und Parkanlagen

Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien:

Das angebotene Seminar mit dem Thema „Barrierefreiheit an öffentlichen Plätzen und Wegen“ hat folgende Schwerpunkte:

  • Barrierefreiheit auf Wegen, Plätzen, Friedhöfen und Parkanlagen
  • Inklusion, Definitionen und inklusive Lösungen
  • Kontraste und Leitsysteme, Beschilderungen und Kennzeichnungen
  • Randsteine, Schlaglöcher, Absätze, Baumwurzeln
  • Barrierefreie Ausstattungen, z.B. Sitzgelegenheiten, Mülleimer, Briefkästen
  • Fahrradständer, Pfosten, Brunnen und sonstige Ausstattungen
  • Maßnahmen bei Glatteis, z.B. Fußmatten
  • E-Scooter Roller ein neues Hindernis in Städten und Gemeinden

 

Maßnahmen & Projektbeispiele:

  • Was hilft Menschen mit Behinderungen und auf was sollte man achten?
  • Einsatz von Rampen und Treppenhilfen, welche Möglichkeiten gibt es hier?
  • Beispiele für Maßnahmen, die den Alltag von allen erleichtern
  • Vorsorgliche Abschrankung von Stolperfallen wie Wurzeln von Bäumen, Schlaglöcher
  • Der E-Scooter Roller versperrt den Gehweg, wie geht die Stadt damit um?
  • Räum- und Streudienste
  • Fazit: was muss unbedingt gemacht werden, wo dürfen wir nicht schlampern!

 

Zielgruppe des Seminars

Abteilungs- und Einsatzleitung (Unterhaltung und Reinigung) von kommunalen Bau- und Werkhöfen, im Bauhof, Gartenämter, Park- und Friedhofsverwaltungen, Betriebsleitungen, Sport- und Spielplatzaufsicht, Vergleichbare Aufgabenstellungen in Stadtwerken, Reinigungsbetrieben etc.

 

Zum Hintergrund des Seminars

Hindernisse und Erschwernisse werden dann erkannt, wenn sie plötzlich durch persönliche Erlebnisse wahrgenommen werden. Dabei ist der Erkennungs-Modus sehr unterschiedlich. Für den einen Rollstuhlnutzer kann der holprige Kopfstein-Pflasterweg schmerzhaft werden, den Randstein mit einem Absatz von z.B. 6 cm meistert er aber problemlos. Für den Anderen, kann es genau umgekehrt sein!

Barrierefrei ist eine gemeinschaftliche Verpflichtung
Wer soll für die Umsetzung sorgen, wenn die „Öffentliche Verwaltung“ 
dieses Thema nicht permanent ernst nimmt?

 

Beim Einkaufen auf dem Marktplatz und in den Seitengassen, in der Freizeit im Park, das Kulturangebot beim Frühjahrskonzert vor dem Rathaus, beim Besuch auf dem Friedhof = Menschen, die es etwas schwerer haben, sollten in unserer Gesellschaft nicht ausgegrenzt werden!

Oft sind es Kleinigkeiten und oft ist es auch nur für eine ‚kurze Arbeitsphase‘ die einen Weg beschwerlich machen. Reparaturen am Gehwegprofil und schon können Menschen mit Sehbehinderung und Vollerblindung und Menschen mit körperlichen Einschränkungen vor einem Hindernis stehen.

 

Online-Seminar-Schulung – 1,5 Stunden am eigenen PC/Laptop

Die Referentin Ulrike Jocham, Dipl.Ing. in Architektur und Heilerziehungspflegerin, hat die Themen ‘Barrierefreiheit, Universal Design und Inklusion‘ seit über 30 Jahren zu ihren Schwerpunktthemen aufgegriffen. Mit ihrem Sachverstand aus Architektur, Pflege und Pädagogik ist sie unterwegs als interdisziplinäre Bausachverständige für Barrierefreiheit, Inklusion und inklusive Nullschwellen an Außentüren.

Begegnungen und Theorie, Alltagsituationen und Schock-Situationen, geplante Hilfen und neue, nicht vorhersehbare Situationen sind für Menschen mit verschiedenen Behinderungen oftmals eine ganz besondere Gefahrenquelle und Erschwernis. Weniger sehen und hören ist ebenso mühsam wie eingeschränkte Beweglichkeit und Gehsicherheit.

Ein 1,5 stündiges Online-Seminar kann keine umfassenden Lösungen für Einzelfälle ausarbeiten. Aber es kann den Blick und die Aufmerksamkeit für wichtige Details schärfen und so für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Thema nicht nur erkennbarer sondern für Personen mit Behinderung auch
erlebbarer darstellen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung auf diese eMail-Adresse und ein Zugangs-Link. Dieser Zugangslink am Seminartermin anklicken und Ihre Teilnahme am Seminar wird eröffnet.

 

Seminargebühren

Seminargebühr für einen Einzelblock: je Person: 130,- € zuzgl. gesetzlicher 19% MwSt., brutto 154,70 €.
In den Gebühren enthalten sind Seminarunterlagen und Teilnahmezertifikat.
Rabatthinweis: bei 6 Anmeldungen (Personen oder Termine insgesamt) = 10 % Rabatt.

 

 

Anmeldeformular zum Seminartermin

Veranstalterkontakt

Verlag und Medienhaus Harald Schlecht
Auf dem Schildrain 8
78532 Tuttlingen
Telefon: +49 7461 759 08
Telefax: +49 7461 759 18
info@vums.de

 


Weitere Themen


 

Rauf auf die Arbeitsbühne!

Ob in der Mehrzweckhalle oder im Außenbereich – mit der Leiter ist es oftmals nicht getan. Für Arbeiten in schwindelnder Höhe benötigt der Hausmeister eine Arbeitsbühne.
Sie erhöht nicht...

mehr lesen

 

Die Gefahr von oben – Schnee auf dem Dach

Das Jahr 2019 begann in einigen Teilen Deutschlands mit Unmengen von Schnee. Besonders schlimm war für die Betroffenen der Schnee auf den Hausdächern, da er für das Haus und...

mehr lesen

Graffiti - das Bild zeigt eine Wand, die von einem Gebäude oder einer Unterführung stammen könnte, die Wände sind auf jeden Fall total farbig bemalt. In diesem Beitrag geht es um das Thema "Kunst ja - Schmierereien nein! Ein Thema das viele Kommunen beschäftigt.  

Kunst ja – Schmierereien nein!

Seit die Hundertwasser-Gebäude in Wien zu den Touristenmagneten zählen, entdecken immer mehr Marketingverantwortliche die positive Anziehungskraft von Farbe an Gebäuden und Mauern in ihrer Stadt. Der frühere Stuttgarter Oberbürgermeister...

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)