Messen, Termine & Veranstaltungen

Anzeige

Aufsicht führende Personen für Versammlungsstätten

Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Veranstaltungsort in Homburg
  • Adresse: 66424 Homburg
  • Terminkategorien:

Öffentliche und gewerbliche Veranstaltungen – Versammlungsstätten
rechtssicher in Organisation – Betrieb – Dokumentation

Veranstaltungskonzepte – Veranstaltungsräume – eine lebendige Gemeinde und Gesellschaft pflegt Feiern und Feste. Wiederkehrende Veranstaltungen und besondere Ereignisse wie Betriebs- und Vereinsjubiläen, Ausstellungen und Leistungsschauen sind Pulsschlag und Imageträger für jeden Ort, für Vereine, Verbände, Kirchen, Regionen und Unternehmen. Die Rechtsgrundlagen und Vorsichtsmaßnahmen wurden in den letzten Jahren – auch bedingt durch gesellschaftliche und mediale Einflüsse – deutlich verändert. Manchmal werden diese Veränderungen plötzlich und ohne Vorwarnung schmerzliche Realität. Nach Unfällen, Fremdeingriffen oder kritischen Fragestellungen werden Veranstaltungs- und Betriebskonzepte hinterfragt. Wenn Formfehler oder fahrlässige Versäumnisse feststellbar werden, dann sind hausinterne und externe Schuldzuweisungen oft eine zusätzliche Belastung.

Verantwortliche Geschäfts- und Betriebsleitungen rütteln wach und leiten Korrekturen bei Veranstaltungskonzepten ein. Hierfür müssen Fachkenntnisse, Erfahrungen und Qualifizierung umgesetzt werden. Aufgabe von Fachleuten ist die eigenen Rechte und Pflichten kennen, die zustehende Verantwortung wahrnehmen und einen möglichst störungsfreien Veranstaltungsablauf vorbereiten, unterstützen und dokumentieren. Die eigene Person, die eigene Dienststelle und das eigene Umfeld soll – auch dann, wenn unvorhergesehenes eine Veranstaltung belastet – unbeschadet weiterarbeiten können. Die hier angebotene 2-tägige Schulung soll dazu beitragen, dass Kompetenzen, Können und Motivation in Versammlungsstätten und bei Veranstaltungen erfolgreich im Sinne und zum Wohle von gewollten örtlichen Veranstaltungen umgesetzt werden. Rechtssicherheit und Selbstbewußtsein sind für verantwortliche Basismitarbeiter bei öffentlichen Veranstaltungen unerlässlich!

Referent der Veranstaltung

Ein zweitägiges Seminar für Gestalter & Betreiber im öffentlichen Veranstaltungs- und Versammlungswesen mit Referent / Dozent Christian Betz. Christian Betz ist seit über 25 Jahren im Veranstaltungswesen tätig. Auf seine Beratung vertrauen Unternehmen, Verbände und Behörden wenn es um Veranstaltungs- und Besuchersicherheit geht. Als Dozent und regelmäßiger Gastreferent unterrichtet er an verschiedenen staatlichen und privaten Hochschulen, u. a. auch an der Verwaltungsschule des Landes Baden-Württemberg.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter die Veranstaltungen planen, umsetzen, betreuen, beaufsichtigen und dokumentieren – Leitungsverantwortliche und Koordinatoren von kulturellen, sportlichen und messeartigen Veranstaltungen, Haus- und Anlagentechniker, Hausmeister, Hallen- und Sportanlagenbetreiber – kommunale Gebäude- und Anlagenverantworltiche die Mietverträge, Nutzungsordnungen, Hausrechte etc. aufsetzen, umsetzen und gegenüber Dritten verantworten. Personen die an Sicherheit und Querschnittswissen bei öffentlichen Menschenansammlungen interessiert sind.

Themenschwerpunkte

  • Wer setzt eigene Vorgaben: Mietvertrag – Nutzungsvereinbarung – Hausrecht – Arbeitsvertrag und, und, und ….?
  • Grundlagen der Versammlungsstättenverordnung VstättVO, dem Baurecht, Unfallverhütungsvorschriften und der DGUV
  • Rechtliche Einordung der aufsichtführenden Person, der weiteren verantwortlichen Personen, Betreiber- und Veranstalterpflichten
  • Flucht- und Rettungswege (Prävention und Räumungsprozess)
  • Besucherplätze und Einrichtungen für Besucher – auch Menschen mit Handicap
  • Was bringen Besucher mit? Tiere, Verpflegung, Pflanzen und andere Aufmerksamkeiten und Hilfsmittel
  • Sind öffentliche Verkehrswege, Straßen, Parkplätze, Zufahrten etc. betroffen?
  • Fragen, Erfahrungsaustausch, aktuelle Erkenntnisse

Zertifikatslehrgang

die Teilnehmer erhalten ein persönliches Teilnehmerzertifikat, deshalb ist auch eine Personenangabe (Vor- und Nachname) bei der Anmeldung erwünscht. Bei Schadensfällen und Konflikten kann als Teil-Nachweis zur pflichtgemäßen Personalauswahl und -qualifizierung dieses Zertifikat vorgelegt werden.

Seminargebühr

je Teilnehmer (für 2 Tage) 690,- € zuzgl. gesetzlicher MwSt. 16 % = 110,40 €, brutto 800,40 €. Bei 5 und mehr Teilnehmern des gleichen Arbeitgebers 10 % Preisnachlass. In den Gebühren enthalten sind Seminarunterlagen, Tagesbewirtung (einschl. Mittagessen) und Teilnahmezertifikat. Für gewünschte Übernachtungsmöglichkeiten sind die Teilnehmer selber verantwortlich.

Seminaranbieter und Anmeldung

Verlag und Medienhaus Harald Schlecht
Auf dem Schildrain 8
78532 Tuttlingen
Telefon +49 74 61 / 7 59 08
Telefax +49 74 61  /7 59 18
info@vums.de

 


Weitere Themen


 

Achtung, Sturzgefahr

In Schulen, Mehrzweckhallen und anderen öffentlichen Gebäuden gehen täglich zahlreiche Menschen ein und aus. Dabei lauern viele Unfall-Gefahren – vor allem im Boden- und Treppenbereich. Erkennen Sie gefährliche Situationen...

mehr lesen

 

Nicht vergessen: Pflichtkontrollen in Gebäuden und auf dem Gelände

Kontrollen sind das A und O für den Hausmeister. Sie gewährleisten, dass alles Notwendige – inklusive Sicherheitseinrichtungen – in den wichtigen Momenten funktioniert, damit weder Personen noch Einrichtungen zu...

mehr lesen

 

Checken Sie die Seilbahn!

Rauf auf den Teller, und ab geht die Post! Seilbahnen stehen vor allem bei größeren Kindern oft hoch im Kurs. Es überrascht vielleicht, dass wir beim Thema Seilbahnen auf...

mehr lesen

 

Arbeiten als Hausmeister – Unermüdlich dran bleiben

Bei Schulen war früher die Anzahl an Klassenräumen ein wichtiges Kriterium für Personalbedarf und Personalbesoldung. Heute ist es die Aufgabenvielfalt.

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)