Kindergarten-Kinder sitzen nebeneinander in einer Stuhlreihe und lachen und unterhalten sich

Mit dem Online-Seminar „Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten“ hat Verlag und Medienhaus Harald Schlecht im Februar die diesjährige KiTa-Seminar-Reihe gestartet. Jetzt am 12. und 13. April geht es weiter. Zusätzliche Termine gibt es am 22. und 23. Juni sowie am 9. und 10. August 2022.

Anzeige

Hier ist Hygiene besonders wichtig

Alles picobello!? Ob im Kindergarten oder der KiTa: Dort wo sich täglich unsere Kleinsten treffen, sollte man besonders darauf achten. Jetzt anmelden! Unser Online-Seminar bietet ab sofort neue Termine!

Beim Spielen und Toben verteilen sich Viren, Bakterien, Schokoladenreste und Schmutz aller Art hervorragend. Besonders angesichts der immer noch laufenden Pandemie bei nachlassenden Schutzmaßnahmen muss hier daher vorbeugend und besonders umsichtig gehandelt werden. Doch welche Hygiene- und Reinigungsvorschriften sind erforderlich?

 

Nicht in jedem Gebäude und in jeder Anlage sind die gleichen Standards für den Status „sauber“ gefordert. Nicht in jeder Einrichtung, in jedem Büro müssen Regeln erklärt beziehungsweise im Aushang als verbindlich vorgegeben werden. Im Kindergarten sollte man die Hygiene allerdings besonders wichtig nehmen. Die folgende Auflistung zeigt, welche Anforderungen ein Hygieneplan für einen Kindergarten umfassen kann.

  • Hände waschen
    • bei Dienstbeginn – vor den Essenzeiten – nach den Toiletten-Aktionen
    • bevor die Kinder wegen Wehwehchen behandelt werden
    • vor und nach Ankleide- und Wickelvorgängen
    • bei Bedarf
    • einmal monatlich gemeinsames Händewaschen mit Kindern
    • Achten Sie auf Wasserarmatur – Wassertemperatur – Seife – einen gründlichen Waschvorgang
    • Hände trocknen – mit Papier – Handtuch – technischem Trockner

  • Hände Desinfektion
    • vor und nach Kleinkinder-Wickeln
    • vor und nach Wundversorgungen
    • nach Reinigung von Erbrochenem, Schleim- und Blutspritzern etc.
    • mit Desinfektionsmittel: Handflächen, Fingerkuppen, Handgelenke kräftig einreiben und zirka 20 Sekunden einwirken lassen
  • Türklinken, Handläufe, Sanitär-Armaturen
    • täglich feucht abreiben – Reinigungstücher täglich wechseln
    • Wenn Krankheitsfälle (Husten, Grippe etc.) aufgetreten, sind Türklinken und Co. täglich zweimal mit einer Reinigungslösung abzureiben, Reinigungstücher nur einmal benützen (Einmal-Handschuhe tragen)
  • Tische, Stühle, Bänke, Ablagen, Spielkistengriffe etc.
    • wie Türklinken
  • Wickelauflage
    • nach jeder Einzelnutzung feucht abwischen
    • täglich eine Intensivreinigung mit Desinfektionsmittel
    • Wickelbereich, Möbel im Zugriffbereich der Kinder ebenfalls entsprechend abwischen und desinfizieren
  • Liegeteppiche, Kissen, Sitzpolster und Ähnliches
    • täglich absaugen
    • einmal wöchentlich im Freien aushängen und durchlüften
  • Fußböden, Flure, Garderobe, Treppen, Eingangsbereiche, Fußmatten
    • täglich absaugen, bei Verunreinigungen feucht abwischen
    • zweimal wöchentlich feucht abwischen

 

 

  • Toiletten und Waschräume
    • täglich feucht reinigen
    • Gesamtanlage und Ausstattungen wie Toilettenpapier, Seifenspender und Handtücher mehrfach kontrollieren
    • bei Bedarf Zwischenreinigung vornehmen
  • Raumluft
    • Die empfohlene Temperatur im Aufenthalts- und Spielbereich während der Heizperiode beträgt 22 Grad Celsius.
    • halbtägig gut durchlüften
    • im Wickelbereich empfohlener Temperaturbereich: 24 Grad Celsius
    • im Toilettenbereich empfohlener Temperaturbereich: 22 Grad Celsius
  • Reinigungstücher, Handtücher, Küchentücher (Stofftücher)
    • täglich auswechseln
    • waschen bei mindestens 60°C
  • Reinigungsgeräte
    • mindestens wöchentlich reinigen, Staubsaugerbeutel austauschen
    • Einweg-Handschuhe tragen
  • Spielgeräte, Spielsachen, Schaukel, Wippen etc.
    • halbtäglich aufräumen, beschädigtes Material aussortieren
    • größere Flächen wie Tische, Stühle etc. reinigen
    • kleinere Spielsachen und alle drei Monate intensiv nach Beschädigungen, Rissen usw. durchsehen, reinigen beziehungsweise waschen,
    • waschmaschinen- oder spülmaschinentaugliches monatlich einmal waschen oder reinigen
    • bei Verunreinigungen durch Erbrochenes, Blut, Schleim etc. sofortigen Waschvorgang starten. Die Temperatur sollte mindestens 60 Grad Celsius betragen.

 

 

Unser bewährtes Online-Seminar im Teleblocksystem wird in diesem Jahr ab dem 12. April 2022 fortgesetzt!

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Verlag und Medienhaus Harald Schlecht.
An dem an je zwei Tagen stattfindenden und aus sieben Blöcken bestehenden Seminar „Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten“ kann man jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr online teilnehmen.

 

Übersicht der Termine und Blöcke samt der Inhalte:

Di, 12. April 2022   (2. Termin: Mi, 22. Juni 2022):
Block 1: Gesetze – Rechtsgrundlagen – Zuständigkeiten – Verantwortung
Block 2: Erstellung eines Hygieneplans

Mi, 13. April 2022   (2. Termin: Do, 23. Juni 2022):
Block 3: Wickelraum – Gruppenräume – Spielzeuge – Ruhezonen – Lagern und Anwenden, Gebrauchen
Block 4: Leben & Umwelt
Block 5: Küche und Lebensmittel
Block 6: Tiere – Waldkindergarten – Wald- und Freizeit-Bewegungen
Block 7: Leitgedanken zur Hygiene: Abstand oder Anstand – Aufklärung

 

Übersicht aller Online-Veranstaltungen:
www.kommunaltopinform.de/termine/kategorie/onlineveranstaltung

 

Ein bunt eingerichteter Raum in einem Kindergarten

Besonders in Kindergärten und KiTas muss auf die Hygiene geachtet werden.

 


Weitere Themen


Anzeige  

Hausmeister-Einweisung – wer macht’s?

Der Hausmeister, das „Mädchen für alles“, heißt es so schön. Das ist aber nicht richtig. Der Hausmeister oder die Hausmeisterin ist für die Aufgaben zuständig, die ihm/ihr übertragen wurden....

mehr lesen

 

Fachkräftemangel stellt Hausmeister vor Herausforderungen

Der Fachkräftemangel ist nicht nur ein Thema in Industriebetrieben. Auch in den Kommunen oder in Dienstleistungsbetrieben fehlt es häufig an geschultem Personal. Da der Hausmeister viele Schnittstellen hat, stellt...

mehr lesen

Schild mit "Hundekot verboten" am Rande einer Parkfläche Anzeige  

Der Hunde-Haufen stinkt vielen Bürgern

Jedes Ordnungsamt kennt dieses Thema zu Genüge: Hundehaufen auf Gehwegen und Straßen, Grünflächen, in Fußgängerzonen und selbst auf Spielplätzen oder in Friedhofsanlagen. Diese unhygienischen Hinterlassenschaften sind nicht nur lästig...

mehr lesen

Anzeige  

Seminartipp: Gehen Sie auf Nummer sicher!

Die Gebäudeverwaltung ist vielfältig, der Hausmeister ein Allrounder: Seine tägliche Arbeit erstreckt sich nicht nur über die Tätigkeitsfelder zahlreicher Handwerksberufe, sie verlangt auch ein hohes Maß an Verantwortung. Oft...

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Weg mit dem Kaugummi!

Igitt, ein Kaugummi! Wer die ausgespuckte Hinterlassenschaft eines anderen an der Schuhsohle kleben hat, reagiert verständlicherweise wenig begeistert. Und festgetretene Kaugummis in Fußgängerzonen oder Eingangsportalen zu öffentlichen Gebäuden geben...

mehr lesen

Saubere Sache!

Klassenzimmer, Pausenbereiche, Turnhalle: All diese Räume müssen regelmäßig gereinigt werden. In manchen Kommunen ist städtisches Personal im Einsatz, in anderen übernimmt dies eine Fremdfirma. Und in manchen Fällen hilft...

mehr lesen