Anzeige

Alles picobello!?

Im Kindergarten, wo sich täglich unsere kleinen Bürger treffen, ist Hygiene ein ganz wichtiger Faktor

Beim Spielen und Toben verteilen sich Viren, Bakterien, Schokoladenreste und Schmutz aller Art hervorragend. Besonders angesichts der aktuellen Pandemie muss hier daher vorbeugend und umsichtig gehandelt werden. Doch welche Hygiene- und Reinigungsvorschriften sind erforderlich? Ein Online-KiTa-Seminar ab Ende Januar gibt Antworten.

 

Nicht in jedem Gebäude und in jeder Anlage sind die gleichen Standards für den Status „sauber“ gefordert. Nicht in jeder Einrichtung, in jedem Büro müssen Regeln erklärt beziehungsweise im Aushang als verbindlich vorgegeben werden. Im Kindergarten sollte man die Hygiene allerdings besonders wichtig nehmen. Die folgende Auflistung zeigt, welche Anforderungen ein Hygieneplan für einen Kindergarten umfassen kann.

  • Hände waschen
    • bei Dienstbeginn – vor den Essenzeiten – nach den Toiletten-Aktionen
    • bevor die Kinder wegen Wehwehchen behandelt werden
    • vor und nach Ankleide- und Wickelvorgängen
    • bei Bedarf
    • einmal monatlich gemeinsames Händewaschen mit Kindern
    • Achten Sie auf Wasserarmatur – Wassertemperatur – Seife – einen gründlichen Waschvorgang
    • Hände trocknen – mit Papier – Handtuch – technischem Trockner

  • Hände Desinfektion
    • vor und nach Kleinkinder-Wickeln
    • vor und nach Wundversorgungen
    • nach Reinigung von Erbrochenem, Schleim- und Blutspritzern etc.
    • mit Desinfektionsmittel: Handflächen, Fingerkuppen, Handgelenke kräftig einreiben und zirka 20 Sekunden einwirken lassen
  • Türklinken, Handläufe, Sanitär-Armaturen
    • täglich feucht abreiben – Reinigungstücher täglich wechseln
    • Wenn Krankheitsfälle (Husten, Grippe etc.) aufgetreten, sind Türklinken und Co. täglich zweimal mit einer Reinigungslösung abzureiben, Reinigungstücher nur einmal benützen (Einmal-Handschuhe tragen)
  • Tische, Stühle, Bänke, Ablagen, Spielkistengriffe etc.
    • wie Türklinken
  • Wickelauflage
    • nach jeder Einzelnutzung feucht abwischen
    • täglich eine Intensivreinigung mit Desinfektionsmittel
    • Wickelbereich, Möbel im Zugriffbereich der Kinder ebenfalls entsprechend abwischen und desinfizieren
  • Liegeteppiche, Kissen, Sitzpolster und Ähnliches
    • täglich absaugen
    • einmal wöchentlich im Freien aushängen und durchlüften
  • Fußböden, Flure, Garderobe, Treppen, Eingangsbereiche, Fußmatten
    • täglich absaugen, bei Verunreinigungen feucht abwischen
    • zweimal wöchentlich feucht abwischen

 

 

  • Toiletten und Waschräume
    • täglich feucht reinigen
    • Gesamtanlage und Ausstattungen wie Toilettenpapier, Seifenspender und Handtücher mehrfach kontrollieren
    • bei Bedarf Zwischenreinigung vornehmen
  • Raumluft
    • Die empfohlene Temperatur im Aufenthalts- und Spielbereich während der Heizperiode beträgt 22 Grad Celsius.
    • halbtägig gut durchlüften
    • im Wickelbereich empfohlener Temperaturbereich: 24 Grad Celsius
    • im Toilettenbereich empfohlener Temperaturbereich: 22 Grad Celsius
  • Reinigungstücher, Handtücher, Küchentücher (Stofftücher)
    • täglich auswechseln
    • waschen bei mindestens 60°C
  • Reinigungsgeräte
    • mindestens wöchentlich reinigen, Staubsaugerbeutel austauschen
    • Einweg-Handschuhe tragen
  • Spielgeräte, Spielsachen, Schaukel, Wippen etc.
    • halbtäglich aufräumen, beschädigtes Material aussortieren
    • größere Flächen wie Tische, Stühle etc. reinigen
    • kleinere Spielsachen und alle drei Monate intensiv nach Beschädigungen, Rissen usw. durchsehen, reinigen beziehungsweise waschen,
    • waschmaschinen- oder spülmaschinentaugliches monatlich einmal waschen oder reinigen
    • bei Verunreinigungen durch Erbrochenes, Blut, Schleim etc. sofortigen Waschvorgang starten. Die Temperatur sollte mindestens 60 Grad Celsius betragen.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema vermittelt Verlag und Medienhaus Harald Schlecht in seinem in Online-Blöcken stattfindenden Seminar „Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten“.

 

Am 26. Januar 2021 startet Verlag und Medienhaus Harald Schlecht mit dem Online-Seminar „Hygieneanforderungen an Kindertagesstätten“ die neue Reihe seiner „KiTa-Seminare“.

 


Weitere Themen


 

Ein Baum liefert Sauerstoff für zwei Menschen

Der Lyriker Eugen Roth (1895-1976) brachte es auf den Punkt: „Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er,...

mehr lesen

 

Weg mit dem Kaugummi!

Igitt, ein Kaugummi! Wer die ausgespuckte Hinterlassenschaft eines anderen an der Schuhsohle kleben hat, reagiert verständlicherweise wenig begeistert. Und festgetretene Kaugummis in Fußgängerzonen oder Eingangsportalen zu öffentlichen Gebäuden geben...

mehr lesen

 

Motorsägenkurs – Alles im Griff

Fachkunde mindert Unfallrisiko – Schwere Unfälle sind im Umgang mit Motorsägen keine Seltenheit.

mehr lesen

 

Reinigungsplan mit Stellenwert: Gerade im Kindergarten gelten besonders strenge Regeln

Wo viele Menschen aufeinander treffen, müssen besondere Hygienevorschriften eingehalten werden. Das gilt nicht nur in Gemeindehallen und Schulen zum Beispiel, sondern vor allem dort, wo sich die Kleinsten treffen:...

mehr lesen


11. Januar 2021


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren