Anzeige

Bewegungsmelder – speziell nur für Räume mit wenig Verkehr?

Wer kennt nicht die Dauerbrenner in Keller- und Lagerräumen. Da kommt es schon mal vor, dass nachts ‚Alarm’ geschlagen wird, weil Anwohner vom Rathaus bemerkt haben, dass im Rathauskeller – in diesem Falle ist dies keine Gaststätte – spät abends noch Licht brennt.

 

Aufmerksame Nachbarn vermuten möglicherweise einen Einbruch und folgerichtig: Sie verständigen die Polizei! Diese stellt fest: Es ist versehentlich das Kellerlicht nicht ausgeschaltet worden – aber danke für die Aufmerksamkeit und den Alarmruf!

Mit INFRAcontrol bietet Kopp ein durchdachtes und vielseitiges Programm an, das Präsenzmelder und Bewegungsschalter für die Wand- oder Deckenmontage, für Außen und Innen, für Unterputz und Aufputz umfasst. Damit bietet Kopp für jede Situation das passende Produkt.

Präsenzmelder helfen beim Energiesparen und unnötige Alarmrufe werden vermieden

Für den Innenbereich haben sich die Präsenzmelder der INFRAcontrol-Serie von Kopp bewährt. Sie regulieren nicht nur das Licht, sondern sparen dabei auch noch viel Energie ein.
Die Melder reagieren mit einem Erfassungsradius von 360 Grad auf kleinste Bewegungen in einem Erfassungsfeld von zwölf Metern Durchmesser (Präsenzbereich sechs Meter). Sobald keine Bewegung mehr im Raum erkannt wird, geht das Licht ganz von allein wieder aus. Deshalb werden Präsenzmelder vorwiegend im Büro oder in öffentlichen Gebäuden eingesetzt – insbesondere dort: wo gelegentlich ‚Licht ausschalten’ vergessen wird.

 

Kontaktdaten:

Heinrich Kopp GmbH
Alzenauer Str. 68
63796 Kahl
Deutschland

Tel.: +49 (6188) 400
Fax: +49 (6188) 8669

E-Mail: vertrieb@kopp.eu
Web:   www.kopp.eu

 


Weitere Themen


 

Alles planmäßig bei Ihnen?

In der Schulaula, in der Mehrzweckhalle und in anderen Veranstaltungsräumen, in denen sich mehr als 200 Personen aufhalten können, müssen Bestuhlungspläne (Betischungspläne) vorhanden sein, so schreibt es der Gesetzgeber...

mehr lesen

 

Hausmeister und Mülltrennung – Welche Farbe hätten wir denn gerne?

Am Tag der Müllabfuhr zeigt sich, wie bunt eine Kommune ist. Blau, Schwarz, Gelb, Braun, manchmal auch Grün oder Rot – viele bunte Mülltonnenfarben versammeln sich am Straßenrand und...

mehr lesen

 

Empfehlungen für die Reinigung öffentlicher Gebäude und Bildungsstätten

Da gerade in öffentlichen Gebäuden sehr viele verschiedene Reinigungsarbeiten anfallen und diese dann zusätzlich noch sehr vielfältig sind, erleichtert sich ein Hausmeister seine Pflichten am besten dadurch, dass er...

mehr lesen

 

Hausmeister – die Entwicklung des Berufs im Überblick

Der Zeitraffer in 20-Jahres-Schritten zeigt eine deutliche Veränderung des Hausmeister-Berufsbildes zum Allrounder.

Während der Hausmeister früher für wenige Aufgaben zuständig war, haben die Verantwortlichkeiten im Laufe der Jahre deutlich zugenommen.

mehr lesen


26. Januar 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Rauchmelder – ein Muss!

Brände entstehen meistens unbemerkt. Hat ein Feuer „Fuß gefasst“, breitet es sich oft sehr schnell aus. Neben dem eigentlichen Brandschaden sind häufig Rauchvergiftungen die schlimmsten Folgen. Daher ist es...

mehr lesen