Jetzt den Frühjahrs-Kontrollgang durchführen!

Mit Beginn der neuen Jahreszeit werden Kontrollen wieder wichtig. Kurzum: der kontrollierte Außen-Rundgang ist jetzt wieder angesagt!

Empfohlen wird eine halbjährlich stattfindende und sehr aufmerksam durchgeführte Überprüfung aller Lichtschächte, Wassereinläufe, Versickerungen, Regenablaufrohre, Umzäunungen, Markierungen für Parkplätze, Beschilderungen, letzteres beispielsweise auch für Behindertenparkplätze. Am besten, man erstellt eine Checkliste, auf der alle Punkte, die überprüft werden müssen, aufgeführt sind.

Auf was ist besonders zu achten:

  • genügend Zeit einplanen, bei diesem Kontrollrundgang werden keine Nebenarbeiten verrichtet. Die gesamte Aufmerksamkeit gilt dem kontrollierenden Blick.
  • dabei mitnehmen:
    – Fotoapparat / Fotohandy für Belegbilder
    – Schreibmaterial
    – Lage- bzw. Übersichtsplan
  • Vorgehensweise:

    1. eine vorgegebene Wegrichtung laufen
    2. beginnen auf dem Gehweg zur Anlage
    3. alle Wege ablaufen
    4. in geringem Gebäudeabstand rund um die Gebäude
    5. entlang an den Grundstücksgrenzen die Kontaktstellen nach Außen und zum Nachbargrundstück durchtesten
    6. Baum-Sichtkontrollen
    7. alle Be- und Entwässerungsstellen kontrollieren
    8. Spielgeräte: Sichtkontrollen
    9. Umzäunung: Sichtkontrollen
    10. Geräte- und Arbeitsmittel für Frühjahrs- und Sommerarbeiten ansehen, ggf. Bestände checken
    11. Sonstiges wie Hauptgebäude und Anlagen, Nebengebäude und Nebenanlagen, Sonderanlagen wie Tanks, Müll-Lagerung, Kompost, Blumenbeete usw. überprüfen
  • Protokoll-Pflichten: Neben den Foto-Belegen und den eigenen Aufschrieben soll das Protokoll gleichzeitig eine Aufgabenvorgabe sein.

    1. Wer macht was: Hausmeister – Verwaltung – Fremdfirmen etc.?
    2. Wann werden eigene Aufgaben für Erledigung eingeplant, was muss ggf. vorher eingekauft, bestellt werden?
    3. Was muss unbedingt an die Verwaltung gemeldet werden, weil ‚Größeres’ ansteht?
    4. Was sollte gemeldet werden, weil ein ‚Augenmerk auf Entwicklung’ notwendig ist?
    5. Datum – Anlagen – Unterschrift!

Weitere Themen


 

Das Hausmeister-Praktikum – Die Einhaltung bestimmter Regeln

Welche Gesetze gelten in öffentlichen Gebäuden? Neben der Hausordnung sollte der Praktikant im Hausmeister-Büro auch einen Blick auf die Dienstpläne und Unfallverhütungsvorschriften werfen. Um diese Themen dreht sich Teil...

mehr lesen

 

Arbeiten als Hausmeister – Unermüdlich dran bleiben

Bei Schulen war früher die Anzahl an Klassenräumen ein wichtiges Kriterium für Personalbedarf und Personalbesoldung. Heute ist es die Aufgabenvielfalt.

mehr lesen

Anzeige  

Änderung der Versammlungsstättenverordnung

Stellungnahme zur Änderung der Versammlungsstättenverordnung (VStättV) in Bayern: Zum 07.12.2012 wurde in Bayern als erstes Bundesland folgende Änderung in der Versammlungsstättenverordnung (kurz: VStättV) erlassen. Demnach fallen künftig Freiluftveranstaltungen ohne...

mehr lesen

 

Her mit dem Putzplan!

Sauber muss es sein – das gilt für ein Klassenzimmer genauso wie für das Foyer der Stadthalle und erst recht für den Boden des Hallenbades.

Wenn Sie für Reinigungsarbeiten in...

mehr lesen


1. April 2017


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren