Versperrter Notausgang als Falle

Wenn als Notausgänge deklarierte Türen nicht in der gesamten Breite nutzbar sind und es deshalb zu Unfällen kommt, müssen Gebäudeverantwortliche dafür haften.

Es entspricht nicht den Vorschriften, als Notausgänge gekennzeichnete Türen ohne Warnhinweis in ganzer Breite oder in Teilen zu sperren. Entsprechende Hinweisschilder sind in diesem Falle unbedingt anzubringen. In einem Fall hatte sich ein Schulkind an einem Arbeitsgerüst, dass hinter einem Notausgang stand, verletzt.

Es hatte – als es seine Sporttasche versehentlich in der Schule liegen ließ – den deutlich kürzeren Weg von der Sporthalle zum Klassenzimmer durch den Seitenausgang (dem sogenannten hinteren Notausgang) benutzt. Dabei übersah das eilig laufende Kind offensichtlich, dass dort für Malerarbeiten ein Gerüst aufgebaut war und stieß mit dem Kopf heftig dagegen.

Das Ergebnis war eine Platzwunde am Kopf, die genäht werden musste, und eine leichte Gehirnerschütterung. Der Schulträger war dafür haftbar, da der versperrte Notausgang nicht mit Warnschildern gekennzeichnet war.


Weitere Themen


Mann bei Dunkelheit beleuchtet mit Taschenlampe einenSicherungskasten  

Keine Panik bei Stromausfall!

Panik und Hektik sind die Katastrophen-Beschleuniger Nummer eins. Wenn Personen (als Gruppe oder Einzelperson) in Panik geraten, dann sind die Folgeschritte dieser Personen (fast) nicht mehr zu korrigieren und...

mehr lesen

 

Das Hausmeister-Praktikum – Immer gut vorbereitet für den Notfall

Die Sicherheit liegt natürlich nicht in der Verantwortung des Praktikanten. Doch es ist gut für ihn zu wissen, welche Regeln und Handlungsmuster der Hausmeister im Notfall beachten muss und...

mehr lesen

Notfallordner für Gebäude und Betriebssicherheit Anzeige  

Der Notfall-Ordner

Das bundeseinheitliches System für öffentliche Gebäude
Der Notfall-Ordner ist ein praktisches System, das Ihnen hilft,

mehr lesen

Anzeige  

Der Hausmeister-Assistent „to go“

Eigentlich ist er ein Praktiker, doch die Theorie gehört zu seinem Alltag: Wichtige Dokumente wie beispielsweise Schadensmeldungen, Hausordnungen oder Gebäudeprotokolle sollte der Hausmeister jederzeit griffbereit haben. Der USB-Stick der...

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Achtung Unfallgefahr - Achtung Sturzgefahr - ein Bericht zum Thema Unfallgefahren: auf Gehflächen und Treppen passieren oft Unachtsamkeiten die man übersieht.

Achtung, Sturzgefahr

In Schulen, Mehrzweckhallen und anderen öffentlichen Gebäuden gehen täglich zahlreiche Menschen ein und aus. Dabei lauern viele Unfall-Gefahren – vor allem im Boden- und Treppenbereich. Erkennen Sie gefährliche Situationen...

mehr lesen