Anzeige

Der Hausmeister-Assistent „to go“

Eigentlich ist er ein Praktiker, doch die Theorie gehört zu seinem Alltag: Wichtige Dokumente wie beispielsweise Schadensmeldungen, Hausordnungen oder Gebäudeprotokolle sollte der Hausmeister jederzeit griffbereit haben. Der USB-Stick der Hausmeister-Infos macht’s möglich!

Auf dem 4-Gigabyte-Stick sind die wichtigsten Daten und Formulare rund um das Aufgabengebiet des Hausmeisters beziehungsweise Facility Managers gespeichert. Wer den Stick am Schlüsselbund trägt, ist jederzeit und überall mit den wichtigsten Infos gerüstet und kann sie an jedem verfügbaren Computer abrufen. Erhältlich ist der elektronische Hausmeister-Assistent beim Verlag und Medienhaus Harald Schlecht.

 

Der USB-Stick enthält folgende Inhalte:

 

Arbeitsvertrag (AV) und Werkvertrag (WV)

  • Allgemeines, Vorbemerkungen
  • Mindestanforderungen
  • Textbausteine, weitere Anforderungen
  • Dienstanweisung
  • Aufgabenkatalog – wer macht was
  • Arbeitszeitenmodell
  • Werkvertrag Hausmeisterdienste
  • Privatisierte HM-Aufsicht bei Veranstaltungen

 

Gebäude-Verwaltung

  • Verbrauchswerte, Vordruck
  • Gebäudeprotokolle
  • Gerätekarte, Geräteverwaltung
  • Reinigungspflichten, Aushang
  • Reinigung, Abnahmeprotokoll
  • Schadensmeldung, eilt – Schnellmeldung

 

Hausrecht

  • Hausordnung

 

Nutzungsbedingungen, Fremdnutzer

  • Vertrag für Regelnutzungen
  • Vertrag für Sondernutzungen

 

Recht und Sicherheit

  • VstättVO
  • Gastspielbuch
  • Gefahrensymbole
  • Notfallordner – digitales Einrichtungssystem

 

Wissen Allgemein

  • Hausmeister-Infos (HM-Infos)
  • Leitfaden für Hausmeister / Handbuch
  • Stichwortverzeichnis zur HM-Info

 

Weitere Details zu diesem USB-Stick erhalten Sie hier.


Weitere Themen


 

Fragen zur Sicherheit in öffentlichen Gebäuden

Diese Fragen müssen (nicht nur) im Notfall vom Gebäudepersonal präzise und möglichst sofort beantwortet werden können. Mindestanforderungen: wo befinden sich verlässliche Angaben – falsch wäre: die Sucherei!

mehr lesen

 

Gute Frage: Gibt es einen Sammelplatz?

Wohin, wenn es brennt? Zum Sammelplatz natürlich!
In Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden ist genau geregelt, an welchem Ort auf einem freien Platz oder Hof sich die Menschen sammeln...

mehr lesen

 

Versperrter Notausgang als Falle

Wenn als Notausgänge deklarierte Türen nicht in der gesamten Breite nutzbar sind und es deshalb zu Unfällen kommt, müssen Gebäudeverantwortliche dafür haften.

mehr lesen

Notfall-Ordner für Gebäude- und Betriebssicherheit in Immoblien. Anzeige  

Im Notfall richtig handeln

In jeder öffentlichen Einrichtung – egal, ob Schule, Sportstätte, Bürgerhaus, Jugendraum oder Seniorenheim – sind besondere Schutz- und Organisationspflichten zu beachten. Standard-Personal, Aushilfen, Rettungskräfte müssen sich im Notfall ohne...

mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren