Glasklare Sache!

Glasflächen sind auch an öffentlichen Gebäuden nur schön, wenn sie regelmäßig und richtig geputzt werden.
Mit den folgenden Tipps sorgt das Reinigungspersonal in Ihrer Kommune für den Durchblick

Glasreinigung ohne Rahmen

Glasflächen mit Wasser und einem Reinigungsmittel (tensidehaltig) einwaschen. Grobe Verschmutzungen mit einer Klinge bearbeiten. Je nach Beschaffenheit der zu reinigenden Fläche werden die Glasscheiben entweder mit dem Wischer abgezogen oder mit dem Leder nachgetrocknet.

Ecken und Kanten besonders beachten, hier zeigt sich der Profi! Abgelaufenes Schmutzwasser auf Rahmen, Fensterbänken und Bodenbelägen entfernen.

 

Glasreinigung mit Rahmen

In der Regel wird der Rahmen zuerst gereinigt. Hier kommt meistens ein anderes Reinigungsmittel

und Hilfsmittel zum Einsatz. Reinigungshilfsmittel sind zum Beispiel Pad, Schwamm, Klinge, Reinigungstextilien, Fensterleder etc. Reinigungsmittel: Allzweckreiniger, Alkoholreiniger, Spezialreiniger (je nach Verschmutzungsart). Beim Fensterglas empfiehlt sich nach der Nassreinigung (gegebenenfalls in zwei Durchläufen, mit frischem Wasser) ein Abspülen der abgelösten Verschmutzungen. Danach wird streifenfrei nachgetrocknet.

 

Aufmaß und Preis

Unterscheiden sollten Sie zwischen der Reinigung während der Unterhaltsreinigung (wöchentlicher oder sonstiger Reinigungslauf ) und der Reinigung nach gesondertem Auftrag, dieser erfolgt in längeren zeitlichen Abständen. Das Aufmaß zur Ermittlung der zu reinigenden Glas- und Rahmenfläche kann erfolgen nach der „Richtlinie für Vergabe und Abrechnung“ des Bundesinnungsverbandes der Gebäudereiniger. Es ist üblich, den Preis pro Quadratmeter der zu reinigenden Flächen abzufragen und zu vereinbaren. Faustregel: der Preis, der Reinigung von reinen Glasflächen beträgt etwa die Hälfte des Preises der Glas- und Rahmenreinigung.

 

Fenster-Tropfen 374-x-226-Pixel RechteckGlasschäden und Konservierung

Vor Reinigungsbeginn sollten geprüft werden, ob Rahmen oder Glasscheiben Schäden aufweisen. Zum Beispiel schlecht verkittete oder gesprungene Fensterscheiben sind vor der Reinigungsausführung zu dokumentieren.
Empfohlen werden kann ein zweimaliges Reinigen von Außenverglasungen (in ungünstigen Lagen auch mehrfach). Wer zu selten gereinigt, erhöht die Gefahr, dass die Scheiben durch Umwelteinflüsse schnell blind werden können.

Die Konservierung von Glasoberflächen verhindert ein schnelles Altern des Glases. Dabei werden spezielle Glas-Polymerbeschichtungen auf die Glasoberfläche aufgebracht (Produkte aus der Nanotechnologie). Dies hat nebenbei den Effekt, dass die Scheibe nicht so schnell wieder anschmutzt. Dadurch können der Reinigungszyklus erhöht und Kosten eingespart werden.


Weitere Themen


 

Weg mit dem Kaugummi!

Igitt, ein Kaugummi! Wer die ausgespuckte Hinterlassenschaft eines anderen an der Schuhsohle kleben hat, reagiert verständlicherweise wenig begeistert. Und festgetretene Kaugummis in Fußgängerzonen oder Eingangsportalen zu öffentlichen Gebäuden geben...

mehr lesen

 

Gebäudereinigung: Fremdfirma oder eigenes Personal?

Wenn es um die Gebäudereinigung geht, stehen Städte und Gemeinden vor der Frage „Fremdfirma oder eigenes Personal?“
Inzwischen wird die Reinigung mit eigenem Per­sonal bei vielen Kommunen wieder bevorzugt.

mehr lesen

 

Die 10 Sünden der Gebäudereinigung

Öffentliche Gebäude sind in punkto Sauberkeit eine Visitenkarte für Städte und Gemeinden. Wo sich viele Menschen tummeln, muss regelmäßig und sorgfältig geputzt werden. Wir zeigen Ihnen hier die 10...

mehr lesen

 

Saubere Sache!

Klassenzimmer, Pausenbereiche, Turnhalle: All diese Räume müssen regelmäßig gereinigt werden. In manchen Kommunen ist städtisches Personal im Einsatz, in anderen übernimmt dies eine Fremdfirma. Und in manchen Fällen hilft...

mehr lesen


1. September 2014


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren