Alles im Eimer

Im Mülleimer der Schulaula trifft Alufolie auf Taschentücher und Glasflaschen, im Kindergarten gibt es alte Wasserfarben zu entsorgen, und die Reinigungskraft des Rathauses wirft Reinigungsbehälter in die Tonne – egal, was im Eimer landet, es muss fachgerecht entsorgt werden.

Zur richtigen Mülltrennung hilft ein kleines Müll-ABC. ( Hier  ein Beispiel, wie es der Landkreis Tuttlingen handhabt.)

Sperrmüll:

das ist Haushaltsmüll, der für die üblichen Müllbehälter zu groß ist. Nicht in den Sperrmüll dürfen unter anderem Elektrogeräte, Baumüll, Farben, Abbeizmittel, Reinigungsbehälter, Autoteile und ähnliches, was inanderen Sammelbereichen zugeordnet wird.

 

Schadstoff-Sammlung:

hierunter fallen in Haushaltsmengen: Behältnisse und Restmengen von Farben, Beizmittel, Wachsemulsionen, Reinigungs- und Pflegemittel, Spraydosen, Medikamente, Neonröhren, ölhaltiger Müll etc.

 

Wertstoff-Sammlung:

Aluminiumfolie, Blechdosen, Disketten und CDs, Folienhüllen, Glasteile (Flaschen zur Flaschensammlung), Korken und Korkprodukte, Perlon-, Gummi- und Drahtschnüre und vergleichbares Verpackungsmaterial etc.

 

Restmüll-Sammlung (Kleinmengen):

stark verschmutzte Papier- und Pappe-, Lumpenreste, Papiertaschentücher, Rußteile, PVC- und Teppichreste, Wasserfarben.

Bitte beachten Sie dabei unbedingt die örtlichen Regelungen.


Weitere Themen


 

Wann liegt der Ball beim Hausmeister?

In Sporthallen tummeln sich fast täglich unterschiedliche Nutzer: Schüler und Lehrer, Übungsleiter von Vereinen und weitere Veranstalter. Um den Überblick zu behalten, was das umfangreiche Inventar der Halle angeht,...

mehr lesen

 

Berufsportrait: Hausmeister und Hausmeisterinnen

Facility-Management einst und heute – vom einfachen Handwerker zum Allrounder mit Qualitäts-Zertifikat

In den letzten 50 Jahren hat sich das Bild des Hausmeisters stark gewandelt. Das Aufgabengebiet mit all seinen...

mehr lesen

 

Eins nach dem anderen!

Manchmal bräuchte man zehn Hände – der Hausmeister ist eben oft an vielen Stellen gleichzeitig gefragt. Wie meistern Sie stressige Tage?

mehr lesen

 

Arbeiten als Hausmeister – klare Spielregeln

In einer Grundschule mit Sportanlage und Veranstaltungsraum ist fast täglich etwas geboten. Kein Wunder, dass der Hausmeister ganz besonders gefragt ist.
Welche Aufgaben auf ihn zukommen, kommt darauf an,...

mehr lesen


15. Mai 2014


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


17 Jahre “Abfallratgeber Bayern”

Der „Abfallratgeber Bayern“ (ARBA) ist ein Online-Informationssystem (www.abfallratgeber-bayern.de) des bayerischen Staatsministeriums für Umwelt- und Verbraucherschutz und des bayerischen Landesamtes für Umwelt. Der ARBA wurde Ende der 90er Jahre entwickelt...

mehr lesen