Wenn es brennt …

… dann gilt es für den Hausmeister, einen kühlen Kopf zu bewahren.
Was er tun kann, um einen größeren Schaden zu vermeiden und Personen zu schützen, ohne sich dabei selbst in Gefahr zu bringen, lesen Sie hier.

Wenn bei einem kleinen Brand die Brandmeldeanlage nicht anschlägt, sollten Sie

  • durch lautes Rufen andere auf die Gefahr aufmerksam machen
  • sich gegebenenfalls um verletzte Personen und nicht selbständig handelnde Personen kümmern
  • Ersthelfer informieren und gegebenenfalls den Notarzt alarmieren
  • mit dem Feuerlöscher den Brand bekämpfen
  • lose Gegenstände, leicht brennbares Material in der Nähe des Brandherd entfernen
  • den Brandherd/die Brandstelle weiter beobachten
  • Vorgesetzte informieren
  • Sicherheitsbeauftragte informieren

Wenn sich ein großer Brand entwickelt hat, Ausbreitungsgefahr besteht und die Brandmeldeanlage anschlägt, sollten Sie

 

  • durch lautes Rufen andere auf die Gefahr aufmerksam machen
  • gegebenenfalls verletzte Personen und nicht selbständig handelnde Personen aus dem Gefahrenbereich bringen
  • vorsichtig handeln, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen
  • brennbare Materialien – soweit kurzfristig möglich – aus dem Gefahrenbereich entfernen
  • Vorgesetzte informieren
  • Ersthelfer werden automatisch alarmiert, wenn die Brandmeldeanlage anschlägt.

Weitere Themen


Anzeige  

Verwaltung von Gebäuden und öffentlichen Anlagen

Wir wollen etwas intensiver auf die große Bedeutung unserer ‚öffentlichen Anlagen und Gebäude eingehen. Die „Visitenkarte eines Ortes“ – so werden unsere öffentlichen Plätze oft genannt. Und in der...

mehr lesen

Achtung Unfallgefahr - Achtung Sturzgefahr - ein Bericht zum Thema Unfallgefahren: auf Gehflächen und Treppen passieren oft Unachtsamkeiten die man übersieht.  

Achtung, Sturzgefahr

In Schulen, Mehrzweckhallen und anderen öffentlichen Gebäuden gehen täglich zahlreiche Menschen ein und aus. Dabei lauern viele Unfall-Gefahren – vor allem im Boden- und Treppenbereich. Erkennen Sie gefährliche Situationen...

mehr lesen

 

Gute Frage: Überfüllter Bürgersaal?

Überfüllte Hallen und Säle sind keine Seltenheit. Und leider hat es der Hausmeister dann oft schwer, die Zahl der Besucher laut Vorschrift einzuhalten – vor allem, wenn Verantwortliche wie...

mehr lesen

 

Bahn frei für Feuerwehr und Rettungsdienst

Ob Sportveranstaltung, Konzert oder Bürgerempfang – in der Stadt- oder Gemeindehalle tummeln sich regelmäßig viele Menschen.
Dass im Ernstfall die Lage überschaubar bleibt, müssen einige Vorschriften eingehalten werden.

mehr lesen


22. April 2014


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren