Weg mit dem Kaugummi!

Igitt, ein Kaugummi! Wer die ausgespuckte Hinterlassenschaft eines anderen an der Schuhsohle kleben hat, reagiert verständlicherweise wenig begeistert. Und festgetretene Kaugummis in Fußgängerzonen oder Eingangsportalen zu öffentlichen Gebäuden geben auch kein schönes Bild ab. Sie müssen weg! Doch wie?

Der Fleiß der Reinigungskraft allein reicht nicht aus, denn Kaugummis sind hartnäckig und ihre Entfernung ohne maschinelle Hilfe erfordert zu viel Zeit. Das Unternehmen Gum Busters hat ein Gerät entwickelt, mit dem man Kaugummis auf Bodenbelägen wirkungsvoll und schnell zu Leibe rücken kann. Es hinterlässt keinen Schmutz, schont den Untergrund und beeinträchtigt auch das Umfeld nicht während des Reinigungsprozesses. Das Gerät arbeitet mit Wasser, das auf bis zu 180 Grad Celsius erhitzt wird. Es überzeugt durch einen geringen Wasserverbrauch und setzt ein biologisch abbaubares Reinigungsmittel sowie ein spezielles, langlebiges Bürstensystem ein. Fast alle Oberflächen können damit behandelt werden – Voraussetzung, sie sind hitzeverträglich: Asphalt, Beton, Verbundsteine, Natursteine sowie die meisten Teppiche und Kunststoffbeläge können mit dieser Methode schnell und effektiv gereinigt werden. Mitgeliefertes Standardzubehör erleichtert das Arbeiten an Fenstern, Fensterbänken und Simsen, in Ecken und Rillen. Wir bieten interessierten Mitarbeitern von Städten und Gemeinden entsprechende Seminare zu diesem Thema an.


Weitere Themen


 

Gute Frage: Schnaps und Co. im Jugendhaus?

Jede Woche einmal habe ich zwei Stunden Kontrolldienst (einschließlich kleiner Korrektur- und Instandhaltungsarbeiten) im Jugendhaus.

mehr lesen

 

Schulhausmeister und Arbeitszeit

Wie bereits im ersten Teil beschrieben, läuft der Arbeitsalltag von Schulhausmeistern etwas komplexer ab als der eines normalen Hausmeisters. Nicht nur umfangreiche Tätigkeiten fallen an, Schulhausmeister müssen sich oft...

mehr lesen

 

Bahn frei für Feuerwehr und Rettungsdienst

Ob Sportveranstaltung, Konzert oder Bürgerempfang – in der Stadt- oder Gemeindehalle tummeln sich regelmäßig viele Menschen.
Dass im Ernstfall die Lage überschaubar bleibt, müssen einige Vorschriften eingehalten werden.

mehr lesen

 

Die Vielseitigkeit der Hausmeister ist groß – Sie erkennen auch Gefahren

Schnelle Entscheidungen gehören zu den meisten Berufen. Fahrer, Piloten, Ärzte, Krankenschwestern – alle müssen tagtäglich weitreichende Entscheidungen treffen. Das gilt auch für Hausmeister, die außerdem noch ausgesprochen vielseitig sein...

mehr lesen


2. Oktober 2013


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren